Titelaufnahme

Titel
LIBIDA - SEXUALBEGLEITUNG® für Menschen mit Behinderung : eine qualitative Evaluationsstudie für die Fachstelle .hautnah. von alpha nova / vorgelegt von Tanja Grabenwarter ; Katrin Painter
Verfasser/ VerfasserinGrabenwarter, Tanja ; Painter, Katrin
Begutachter / BegutachterinRossmann, Peter
Erschienen2013
Umfang195 Bl. : 2 Zsfassungen + 2 CD-ROM
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Behinderung / Sexualverhalten / Behinderung / Sexualverhalten / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-54697 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
LIBIDA - SEXUALBEGLEITUNG® für Menschen mit Behinderung [1.46 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Thema "Sexualität und Behinderung" hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen und wurde in Fachkreisen vermehrt diskutiert. Der Paradigmenwechsel in der Arbeit mit behinderten Menschen sowie die Empowerment-Bewegung haben schließlich dazu beigetragen, dass die Frage nach entsprechenden sexuellen Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung artikuliert wurde. Um auch Menschen mit Behinderung das Erleben ihrer Sexualität zu ermöglichen, bietet das Grazer Unternehmen alpha nova seit dem Jahr 2009 die Dienstleistung "LIBIDA-SEXUALBEGLEITUNG®" an. Ziel der vorliegenden Masterarbeit ist es, dieses gesellschaftlich und juristisch hoch brisante Spannungsfeld zu beleuchten und einen weiteren Beitrag zu seiner Enttabuisierung zu leisten. Zur Beantwortung der formulierten Forschungsfragen wurden qualitative Interviews mit KundInnen der LIBIDA-SEXUALBEGLEITUNG® durchgeführt. Hierbei wurde das Hauptaugenmerk auf die allgemeine Zufriedenheit mit den angebotenen Dienstleistungen der Fachstelle .hautnah., sowie auf Allgemeines zum Thema LIBIDA-SEXUALBEGLEITUNG® gelegt. Es wurden insgesamt 10 KundInnen befragt.Gleichzeitig wurden qualitative Interviews mit den Bezugspersonen der befragten KundInnen durchgeführt. Auch hier konnten insgesamt 10 Bezugspersonen für die Studie gewonnen werden. Erhoben wurden unter anderem personenbezogene Daten, Allgemeines über die Fachstelle .hautnah., Allgemeines zum Thema LIBIDA-SEXUALBEGLEITUNG® für Menschen mit Behinderung, sowie die persönliche Einstellung der Bezugspersonen. Sowohl aus den Ergebnissen der KundInnenbefragung, als auch aus den Ergebnissen der Befragung der Bezugspersonen geht hervor, dass die Dienstleistung LIBIDA-SEXUALBEGLEITUNG® wie auch weitere Angebote der Fachstelle .hautnah. von KundInnen und deren Bezugspersonen gerne in Anspruch genommen werden, das Angebot jedoch durchaus noch Potential aufweist, welches weiter ausgeschöpft werden könnte.

Zusammenfassung (Englisch)

Discussion around the topic of sexuality and disability has increased in the last few years with more and more discussions amongst experts in the field. The paradigm change in work with disabled people together with the empowerment-movement eventually contributed to the articulation of the question of appropriate sexual services for disabled people. To address the issue of sexual rights for disabled persons and to enable them claim their sexual rights, an organization in Graz called "alpha nova" offers the service, "LIBIDA-SEXUAL FACILITATION®" since 2009. The aim of this master thesis is to bring attention to a socially and judicial highly charged field and to accomplish another contribution to a removal of taboos. Furthermore, it will be important to take into consideration the views of the people concerned for the purpose of evaluating the existing service.The research involved qualitative interviews with clients who were recipients of this service and also with the caregivers of these clients. The most important focus of the interviews with the clients was their general satisfaction with the service and their general feelings about the service. 10 respondents participated in these interviews.The interviews with the caregivers collected information on personal data, general questions on the topic of sexual services for disabled people and their personal opinion. 10 caregivers took part in these interviews.The results from the interviews with the clients as well as the results from the interviews with the caregivers indicate that the experience of lived sexuality causes a positive state of mind and that the offered service "LIBIDA-SEXUAL FACILITATION®" has the potential to help out with this.