Titelaufnahme

Titel
Vorhang auf für Falstaff : Sinn und Einsatzmöglichkeiten theaterpädagogischer Methoden im Italienischunterricht / vorgelegt von Melanie Scherr
Verfasser/ VerfasserinScherr, Melanie
Begutachter / BegutachterinLedun-Kahlig Ingeborg
Erschienen2013
Umfang162 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Verdi, Giuseppe <Falstaff> / Theaterpädagogik / Italienischunterricht / Verdi, Giuseppe <Falstaff> / Theaterpädagogik / Italienischunterricht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-53901 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Vorhang auf für Falstaff [2.2 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Vorhang auf für ? Falstaff:Sinn und Einsatzmöglichkeiten theaterpädagogischer Methoden im ItalienischunterrichtAbstractvon Melanie ScherrZiel der vorliegenden Diplomarbeit ist es, anhand eines Praxisbeispiels zu veranschaulichen, dass die Verwendung theaterpädagogischer Methoden im Italienischunterricht zu rechtfertigen ist; als Daten dienen die Videoaufnahme eines selbst erstellten und durchgeführten Theaterworkshops zu Giuseppe Verdis Oper Falstaff und eine Fragebogenerhebung. Der theoretische Teil der Arbeit beschäftigt sich mit Grundlagen der Theaterpädagogik sowie mit Ästhetik und ästhetischer Bildung. Ebenso wird auf die Thematik kommunikativen Unterrichts wie auch auf schüleraktive Inhaltsvermittlungsformen näher eingegangen. Im praktischen Teil der Arbeit werden zuerst Informationen bezüglich des Autors und Inhalts der Oper gegeben und anschließend der genaue Aufbau und Ablauf des dreiphasigen Workshops dokumentiert. Die Hypothese, dass durch theaterpädagogische Methoden im Sprachen-Unterricht die sprachliche Kompetenz im Bereich der mündlichen Kommunikation erweitert und die ästhetische Bildung vertieft werden kann sowie personale Kompetenzen gestärkt werden, konnte in diesem Fall durch die Auswertung des Videomaterials und der Fragebögen verifiziert werden.Im abschließenden Kapitel werden die theoretischen und methodisch-fachpraktischen Überlegungen zueinander in Beziehung gesetzt. Da der Workshop für den Italienischunterricht konzipiert wurde, finden sich in der Arbeit zu den unterschiedlichen Übungen auch Anweisungen in italienischer Sprache sowie im Anhang die im Workshop verwendeten Materialien und aufbereiteten Szenen mit italienischer Beschreibung.

Zusammenfassung (Englisch)

Raise the curtain ? Falstaff:Possible applications of theatre educational methods in teaching ItalianAbstractMelanie ScherrThe aim of this diploma thesis is to emphasize the pedagogical and didactic value of theatre education in teaching Italian. It is based on video records that were made during a workshop dealing with the opera Falstaff by Giuseppe Verdi that I conducted and created myself. Furthermore, this paper draws on the findings of a questionnaire that was given to a considerable number of students. The theoretical part of this paper deals with basic principles of theatre and aesthetic education. Additionally, it will focus on communicative language teaching and learner autonomy. The empirical part provides information on both, the author and the opera Falstaff. Subsequently, the workshop?s structure and succession will be explained in detail. Overall, my data leads me to conclude that theatre education can improve oral communication skills and social competence to a considerable extent. Furthermore, it verifies the hypothesis that theatre training contributes to a broader mindset among the pupils towards language aesthetics. To conclude, the main findings of my investigations will be summarized. Since the workshop was designed for actual language teaching, it contains annotations and instructions in Italian. Further materials that were used during the workshop are attached in the appendix.