Titelaufnahme

Titel
Kollision der Geschäftsführerinteressen und Gesellschafterinteressen in der Insolvenz einer GmbH / eingereicht von Birgit Cornelia Posch
Weitere Titel
Collision of the director of a company and the interests of partner of shareholder in the insolvency of a GmbH
Verfasser/ VerfasserinPosch, Birgit Cornelia
Begutachter / BegutachterinNitsche, Gunter
Erschienen2013
UmfangVII, 126, VII-XI : Zsfassung (1 Bl.) ; graf. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / GmbH / Insolvenz / Geschäftsführer / Gesellschafter / Österreich / GmbH / Insolvenz / Geschäftsführer / Gesellschafter / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-53786 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kollision der Geschäftsführerinteressen und Gesellschafterinteressen in der Insolvenz einer GmbH [1.15 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem verstärkt in der Insolvenz einer GmbH auftretenden Problem der Interessenkollision zwischen dem (Fremd-)Geschäftsführer und den Gesellschaftern. Während die Gesellschafter in der Krise primär ein Interesse daran haben, den Verlust ihrer Stammeinlage zu verhindern, hat der Geschäftsführer, welcher gerade in der Krise der GmbH einem erhöhten Haftungsrisiko ausgesetzt ist ? da insb zum Schutz der Gläubiger der GmbH etwaige Haftungstatbestände hinzukommen (zB § 69 IO) ? ein besonderes Interesse an der Vermeidung einer allfälligen Geschäftsführerhaftung. Dieses haftungsvermeidende Verhalten des Geschäftsführers wird allerdings nicht immer mit den Gesellschafterinteressen in Einklang stehen. Da die Einlage im Fall der Verwertung verloren geht und es sehr wahrscheinlich ist, dass ein Insolvenzverfahren, unabhängig davon, ob dieses als Konkurs- oder Sanierungsverfahren eröffnet wurde, mit der Verwertung des Gesellschaftsvermögens endet, werden die Gesellschafter die Rettung ihres Investments insb durch Verhinderung der Insolvenzeröffnung bzw mit einer außergerichtlichen Sanierung des Unternehmens zu erreichen versuchen. Deshalb könnten die Gesellschafter, die in ihrer Gesamtheit dem Geschäftsführer hierarchisch übergeordnet sind, versuchen, mittels Weisung auf das Verhalten der Geschäftsführung Einfluss zu nehmen. Diese Diplomarbeit ist in zwei Teile aufgeteilt. Am Beginn wird zunächst allgemein überblicksmäßig auf die Insolvenz einer GmbH eingegangen. Der zweite Teil ? der Hauptteil der ?Arbeit, behandelt zum einen die Geschäftsführerinteressen, wobei sich das Hauptaugenmerk insb auf die möglichen Haftungstatbestände des Geschäftsführers in der Krise einer GmbH richtet, und zum anderen die Gesellschafterinteressen in der Krise, wobei vor allem auf die unterschiedlichen Sanierungsmöglichkeiten einer sich in der Krise befindenden GmbH eingegangen wird.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper will discuss the problem oft he clash of interests between business manager and shareholders which crop up above all in the insolvency of a limited liability company. While the shareholders in the financial crisis are primary interested in avoiding the loss oft the capital invested, is the business manager interested in avoiding liabilities because above all in the financial crises are ruled more facts for protection of creditors (for instance § 69 IO). The shareholder could be try to influence the business manager by direction because the act of the business manager could be not in accord with the interests of the shareholders. This paper includes two parts. At the beginning of this paper there is a short introduction of the limited liability company in the insolvency. The second part (the main part) will show the interests of the business manager ? which includes above all the possible liabilities of the business manager in the fiancial crisis oft he limited liability company ? and the interests of he shareholders in the financial crisis which shows particularly the different options of recapitalisation of a company.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 167 mal heruntergeladen.