Titelaufnahme

Titel
Globales ethisches Denken und Handeln : Wirtschaftsethik am Beispiel eines global agierenden Unternehmens / vorgelegt von Waltraud Papst
Verfasser/ VerfasserinPapst, Waltraud
Begutachter / BegutachterinNeuhold Leopold
Erschienen2013
Umfang97 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Multinationales Unternehmen / Wirtschaftsethik / Multinationales Unternehmen / Wirtschaftsethik / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-53390 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Globales ethisches Denken und Handeln [0.88 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Globales ethisches Denken und Handeln bestimmen das menschliche Sein wesentlich. Diese ethischen Handlungen bedürfen einer Motivation, einer moralischen Kraft, deren Ursprung im ersten Teil dieser Arbeit nachgegangen wird. Das Projekt Weltethos zeigt auf, dass es immer wichtiger wird, Wertediskussionen nicht nur auf nationaler, sondern auch auf globaler Ebene zu führen. Die Schwierigkeit, Menschen zu weltweit gültigen ethischen Werten zu verpflichten, geht aus der Kritik zum Weltethos hervor. Besonders im Bereich der Wirtschaft ist mittlerweile ethisches Denken und Handeln ein wich-tiges Thema geworden und ethische Leitbilder begleiten das wirtschaftliche Handeln. Es muss jedoch auch darauf Bedacht genommen werden, dass der Fortbestand und das Entwicklungs-potential der Spezie Mensch gesichert bleibt ? das heißt, es ist mit Sorgfalt abzuwägen, in-wieweit beispielsweise wirtschaftliche Handlungsfreiräume zugelassen werden sollten.In diesem Kontext stellt sich die Frage, ob das Verstehen über das Gute nach Platon der Ur-sprung moralischer Kraft sein kann oder ob die Motivation für moralisches Denken und Han-deln eher eine Art transzendentale Kraft darstellt. Darauf soll mit Hilfe der Aussagen von Persönlichkeiten verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen versucht werden, eine Antwort zu finden. Im praktischen Teil der Arbeit wird aufgezeigt, wie ethisches Denken und Handeln in die wirtschaftliche Unternehmensführung miteinfließen können. Es werden anhand der Entste-hungsgeschichte eines global agierenden Unternehmens die Herausforderungen, denen ein Unternehmen standhalten muss, beschrieben. Anschließend werden zwei Projekte des Unter-nehmens vorgestellt, wobei die Vor- und Nachteile dieser Projekte hinsichtlich Nachhaltigkeit herausgearbeitet werden. Hier zeigt sich, dass die Vielseitigkeit im Zugang zu diversen Pro-jekten die Faszination für Ökonomie und Ethik im globalen Denken und Handeln ausmacht.

Zusammenfassung (Englisch)

Global ethic thinking and acting determine human being. Those ethic acts require some kind of motivation, a moral force, whose origins will be investigated in the first part of this work. The Global Ethics Project shows that it is becoming increasingly important to initiate, not only national, but global discussions about business ethical values. The abundant critical comments on the Global Ethics Project show how difficult the aim of this project actually is, i.e. to oblige men to act according to globally valid ethical values.Especially in the economic field, ethic thinking and acting has gained importance and ethical principles accompany economic acts. On the other hand, the existence and the potential of development of the human species have to be secured. That means that it has to be considered carefully in what way, for instance, economic capacities should be conceded.In this context the question arises as to whether the understanding of Good according to Plato is the origin of this moral force or if the motivation for moral thinking and acting represents some kind of transcendental force. By reflecting several opinions of people of different scientific background, this paper aims to answer that question.The practical part of the work shows how ethic thinking and acting can influence economic management. By depicting the history of a globally acting company, the challenges such an enterprise has to deal with, will be described. Thereafter, two projects of this company are presented, dealing with the pros and cons regarding sustainability. Thus it becomes obvious that the variety of approaches to different projects generates the fascination for economy and ethics in global thinking and acting.