Titelaufnahme

Titel
Dramaturgische Analyse und ästhetische Merkmale der Independent Film-Bewegung anhand von Beispielen des Sundance Filmfestivals / vorgelegt von Hans-Dieter Edler
Weitere Titel
Dramaturgical analysis and aesthetic features of the independent film movement using examples from the Sundance Film Festival
Verfasser/ VerfasserinEdler, Hans-Dieter
Begutachter / BegutachterinLein Edgar
Erschienen2013
Umfang151 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)USA / Sundance Film Festival / Unabhängiger Film / USA / Sundance Film Festival / Unabhängiger Film / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-53083 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Dramaturgische Analyse und ästhetische Merkmale der Independent Film-Bewegung anhand von Beispielen des Sundance Filmfestivals [7.01 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ausgehend vom historischen Kontext und den verschiedenen Interpretationen des Begriffes "Independent-Film" beinhaltet die vorliegende Diplomarbeit einen thematischen Überblick des unabhängigen US-amerikanischen Filmgeschehens unter besonderer Berücksichtigung der Entwicklung des Sundance-Film-Festivals. Die Entstehung sowie der maßgebliche Einfluss dieser Veranstaltung auf die künstlerische und kommerzielle Entwicklung des Independent-Films wird am Beispiel der Regisseure Joel und Ethan Coen, Steven Soderberghs, Quentin Tarantino und Wes Anderson analysiert. Die Behandlung ausgewählter Filme aus den Jahren 1984 bis 1998 steht dabei im Zentrum dieser Arbeit. Trotz der thematischen Verschiedenheit der ausgewählten Filmbeispiele wird der Versuch unternommen, Gemeinsamkeiten hinsichtlich der Erzählstruktur, der narrativen und stilistischen Merkmale sowie der filmischen Mittel aufzuzeigen. In der Situation der US-amerikanischen Filmproduktion haben sich die Rahmenbedingungen grundlegend geändert. Die unabhängigen Filmschaffenden bedienen sich vermehrt der Mainstream-Konventionen und distanzieren sich in einem immer geringeren Ausmaß vom etablierten Hollywood-Kino.

Zusammenfassung (Englisch)

Based on the historical context and the different interpretations of the term "independent film" this thesis includes a thematic overview of independent U.S. filmmaking with special emphasis on the development of the Sundance Film Festival.The emergence and significant influence of this event on the artistic and commercial development of independent film is analyzed on the examples of directors Joel and Ethan Coen, Steven Soderbergh, Quentin Tarantino and Wes Anderson. At the center of this thesis is the investigation of selected films from the years 1984 to 1998. Despite the thematic diversity of the selected films an attempt is made to show similarities in terms of narrative structure, narrative and stylistic features as well as employed cinematic techniques.In U.S. film production, the conditions have changed fundamentally. Independent filmmakers increasingly employ mainstream conventions and decreasingly distance themselves from established Hollywood cinema.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 246 mal heruntergeladen.