Titelaufnahme

Titel
Das russische Geldkonzept im Wandel : eine Erarbeitung des Themas aus kulturwissenschaftlicher Perspektive mit einer Beispielanalyse der Verfilmungen des Werkes "Zolotoj telenok" / vorgelegt von Désirée Striess
Verfasser/ VerfasserinStriess, Désirée
Begutachter / BegutachterinPfandl Heinrich
Erschienen2013
Umfang104, X Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Text dt., teilw. russ. - Zsfassung in dt. und engl. Sprache
Teilw. in kyrill. Schr.
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Il'f, Il'ja <Zolotoj telenok> / Verfilmung / Geld <Motiv> / Il'f, Il'ja <Zolotoj telenok> / Verfilmung / Geld <Motiv> / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-52760 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Das russische Geldkonzept im Wandel [1.84 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Wandel des russischen Geldkonzeptes von Beginn der sowjetischen Periode bis in die Gegenwart. Dabei werden im Konkreten folgende drei Zeitabschnitte behandelt: die Sowjetära, die 1990er-Jahre und die Gegenwart. Diese sind jeweils in die Unterpunkte ?wirtschaftspolitische Ereignisse?, ?Ideologie? und ?Wahrnehmung des Volkes? gegliedert, wobei die Reihung dieser je nach Zeitabschnitt variiert. Damit versucht die Autorin den ihr plausibel erscheinenden Reaktionsketten für den vonstattengegangenen Wandelprozess des russischen Geldsystems Ausdruck zu verleihen. Neben der detaillierten Behandlung des Zeitabschnittes der Oktoberrevolution im Jahr 1917 bis in die Gegenwart gibt die Arbeit auch einen grobskizzierten Überblick über die Entstehung des russischen Geldsystems ab der Kiever Rus?, sowie einen Einblick in die Einstellung des Volkes zum Gut ?Geld? in jener Zeit. Ebenso findet sich eingangs eine Definition des Begriffes ?Geld?, als auch ein Kapitel zur Etymologie der russischen Bezeichnung ?den?gi?.Auf diesen theoretischen Teil folgt eine praktische Analyse der drei Verfilmungen des satirischen Romans ?Zolotoj telenok? von I. Il?f und E. Petrov, die speziell auf die vorab erarbeiteten Erkenntnisse Bezug nimmt. Dabei versucht die Autorin zu eruieren, inwiefern sich der Wandel des russischen Geldkonzeptes in den drei kinematografischen Umsetzungen nachvollziehen lässt.

Zusammenfassung (Englisch)

This diploma thesis traces the change in the Russian concept of money from beginning of the soviet era up to the present. In detail the thesis deals with the Soviet Union, the nineties (1990s) and the present. Each of these periods of time is discussed with regard to the ?economic development?, the ?ideology? and the ?awareness of the Russian people?. In order to express the author?s idea of how the reaction chain of the change in the Russian money concept could have plausibly looked like, each period of time has a different order of the mentioned subitems. Aside from these central points of interest the thesis gives a short overview of the development of the Russian money system beginning from the Kievan Rus?, a definition of the word ?money?, as well as a discussion of the etymology of the Russian term ?den?gi?.After this theoretical part of the diploma thesis a practical analyse of the three film versions of the satirical novel ?Zolotoj telenok? from I. Il?f and E. Petrov follows. The author attempts to find out, how the screen adaptions can help to comprehend the change in the Russian money concept from the beginning of the soviet era up to the present.