Titelaufnahme

Titel
Christliche Umweltethik illustriert am Beispiel der Seattle University / vorgelegt von Ulrike Schellander
Verfasser/ VerfasserinSchellander, Ulrike
Begutachter / BegutachterinNeuhold Leopold
Erschienen2013
Umfang107 Bl.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Umweltethik / Christliche Ethik / Umweltethik / Christliche Ethik / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-52516 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Christliche Umweltethik illustriert am Beispiel der Seattle University [0.67 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Umweltethik beschäftigt sich mit der menschlichen Verantwortung gegenüber der Umwelt. In der christlichen Umweltethik wird diese beispielweise bestärkt durch den Auftrag Gottes, die Erde zu ?bebauen? und zu ?behüten?. Durch die technischen Errungenschaften der letzten Jahrhunderte hat das Eingreifen des Menschen in die Natur massive Formen angenommen. Diese erleichtern zwar den Lebensalltag für die Menschen, hinterlassen aber Spuren am Boden und in der Atmosphäre. Die Abgabe von großen Mengen an Spurengasen in die Atmosphäre trägt laut Klimaforschung zum beschleunigten Klimawandel bei. Es wird befürchtet, dass diese Veränderungen des Klimasystems dazu führen, dass nachkommende Generationen unter dem Wandel leiden werden.Diese Arbeit ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil beinhaltet die theoretische Auseinandersetzung mit den Punkten Klimawandel, Wandel des menschlichen Lebensstiles und den christlichen Perspektiven, die sich darauf beziehen. Anhand des Erntedankes werden diese näher diskutiert. Im zweiten Teil wird anhand der Seattle University (USA) beschrieben, wie (christliche) Umweltethik verstanden und gelebt werden kann. Diese Bildungsinstitution lehrt, wie jeder und jede selbst tätig werden und etwas beitragen kann, damit die Natur auch noch für kommende Generationen über Ressourcen verfügt und ihre Schönheit bzw. Natürlichkeit bewahrt.

Zusammenfassung (Englisch)

Environmental ethics deals with the responsibility of humans towards nature. This responsibility is exemplified in Christian philosophy by the charge of god to ?fill the earth and subdue it?. A side effect of the technical developments of the last centuries has been the huge impact on nature caused by them behalf of humans. On the one hand these developments have simplified our daily lives, on the other hand they left their own traces on the ground and in the atmosphere. Regarding the actual climate change discussion, there is an agreement among experts that the emission of trace gases in to the air is accelerating climate change. There are fears that next generations suffer from these changes in the climate system.This work has two parts. In the first one the topics of climate change, change of human lifestyle and related Christian perspectives are discussed. The latter are illustrated using the example of Christian thanks to God for the harvest. In the second part it is shown how (Christian) environmental ethics is understood and lived at the Seattle University (USA). Parallel to the student courses this institution teaches what everyone can contribute to protect and preserve earth for future generations.