Titelaufnahme

Titel
Die Genese des Logos / vorgelegt von Eva Horvath
Verfasser/ VerfasserinHorvath, Eva
Begutachter / BegutachterinStadlober Margit
Erschienen2013
Umfang151 Bl : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; zahlr. Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. u. engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Marke / Semiotik / Marke / Semiotik / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-51984 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Genese des Logos [0.5 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

ABSTRACTEVA HORVATHDIE GENESE DES LOGOSTrotz ihres verkürzten, vereinfachten Charakters transportieren Logos komplexe Inhalte.Thema der vorliegenden Arbeit ist die Erforschung moderner Logos und deren Genese.Anhand ausgewählter Beispiele können die historische Wurzeln und die Entwicklung desLogos als Kenn- und Markenzeichens bis in die Gegenwart aufgearbeitet werden. Dadurchkann das Exlibris, das bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt in der Fachliteratur noch nicht alsMitglied der Entwicklungskette des modernen Logos gilt, als weiterer Vorläufer eingegliedertwerden.Der Logobegriff zeichnet sich durch große Ungenauigkeiten und unterschiedlicheDefinitionen aus. Diese werden betrachtet und eine Definition daraus gewählt, welche für dieweitere Arbeit Gültigkeit hat. Darauf aufbauend wird eine Strukturierung und Kategorisierungmöglicher Logoarten vorgenommen. Diese Erkenntnisse erlauben die erstmaligeEingliederung zweier Abkürzungen in die Familie der Logos. Sowohl das römischeStaatssiegel S.P.Q.R. als auch das habsburgische A.E.I.O.U. erfüllen gemäß der dargelegtenDefinition die Charakteristika eines Logos.Weiters werden anhand von Praxisbeispielen grundlegende Formen, Zusammensetzungen,Funktionen und beabsichtigte Wirkungen moderner Logos erörtert.

Zusammenfassung (Englisch)

ABSTRACTEVA HORVATHTHE HISTORICAL DEVELOPMENT OF LOGOSDespite their brief and seemingly simple image logos actually contain and transport complexmessages. Selected examples help trace back historic roots and comprehend the presentdevelopment of logos into distinguishing marks and brand labels. In this way has it beenpossible to list the bookplate, ignored so far in specialist literature and considered irrelevantfor the logo and its development, among its forerunners.As for the term logo, it displays utmost impreciseness and is referred to by divergingdefinitions. It is these definitions that are being examined, one of which is selected as validand used throughout this paper. Structuring and classifying in categories of the findings andpossible types of logos will be a further step of his study. The conclusion drawn allows us forthe first time ever to identify two historic abbreviations as logos. It is in accordance with thedefinition chosen and presented that both the Roman state seal S.P.Q.R. and the Habsburgs?A.E.I.O.U. can be characterized as logos.As far as modern logos are concerned, examples taken from practice serve as a basis fordiscussing their fundamental forms, possible compositions, aimed at functions and intendedimpacts.