Titelaufnahme

Titel
Förderung von Lesestrategien im zweitsprachlichen Fachunterricht : Analyse und Förderung des Leseverstehens am Beispiel von Sachtextzusammenfassungen im Geschichteunterricht / vorgelegt von Lisa Weißenberger
Verfasser/ VerfasserinWeissenberger, Lisa
Begutachter / BegutachterinSchmölzer-Eibinger Sabine
Erschienen2013
Umfang165 Bl. : Zsfassung + 1CD-ROM ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Fachunterricht / Fremdsprache / Leseförderung / Fachunterricht / Fremdsprache / Leseförderung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-51668 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Förderung von Lesestrategien im zweitsprachlichen Fachunterricht [3.55 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit befasst sich mit der Förderung von Lesestrategien im zweitsprachlichen Fachunterricht. Das Hauptziel dieser Arbeit besteht darin, anhand von Sachtextzusammenfassungen von Schülern/Schülerinnen herauszufiltern, welche Art der Leseförderung im Fachunterricht für Schüler/Schülerinnen mit Deutsch als Zweitsprache zu einem profunden Textverständnis führt. In Folge dessen soll eine prototypische Anleitung zur Leseförderung im Fachunterricht erstellt werden. Die Analyse der Sachtextzusammenfassungen der Schüler/Schülerinnen basiert auf dem von Becker-Mrotzek/Böttcher (2012) entwickelten ,Basiskatalog zur Bewertung von Schülertexten?, welcher eine Weiterentwicklung des Zürcher Textanalyserasters ist. Die Arbeit ist in drei Teile gegliedert: Der erste Teil befasst sich mit dem theoretischen Hintergrund zu den Themen Lesen in der Zweitsprache, den Problemen, die beim Lesen in der Zweitsprache entstehen können, der Leseförderung und dem Umgang mit Sachtexten im Fachunterricht. Im zweiten Teil wird zuerst der für die Studie herangezogene Originaltext analysiert, auf dessen Basis der für die Sachtextzusammenfassungen der Schüler/Schülerinnen herangezogene Textanalyseraster entwickelt wird. Dabei werden die ursprünglich fünf Basisdimensionen von Becker-Mrotzek/Böttcher auf drei für diese Diplomarbeit relevante Dimensionen reduziert und auf die konkreten Bewertungsziele angepasst. In einem nächsten Schritt soll die Hypothese, dass Schüler/Schülerinnen mit Deutsch als Zweitsprache gravierende Probleme beim Verständnis von Fachtexten aufweisen, untersucht werden. Dies geschieht anhand der Analyse der Sachtextzusammenfassungen der Schüler/Schülerinnen. Im dritten Teil dieser Diplomarbeit wird aus den Ergebnissen der empirischen Untersuchung ein didaktisches Konzept zur Förderung des Leseverständnisses von Schülern/Schülerinnen mit Deutsch als Zweitsprache im Fachunterricht abgeleitet.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis examines the promotion of reading strategies for content teaching in a school student?s second language. The main goal of the work consists of using school students? summaries of non-fictional texts for identifying those types of reading promotion in content teaching that lead to a profound comprehension of the text by students with German as their second language. Based on those findings, it is intended to devise prototypical guidelines for reading promotion in content teaching. The analysis of the students? summaries of non-fictional texts is based on the ?Base catalogue for evaluating texts written by school students? developed by Becker-Mrotzek/Böttcher (2012), which is an evolution of the Zurich text analysis pattern.The thesis consists of three parts: The first part summarises the theoretical background of reading in the second language, the problems that may be associated with reading in the second language, reading promotion, and dealing with non-fictional texts in content teaching. The second part sets out with analysing the source text that is used for the study, based on which the text analysis pattern for the summaries of non-fictional texts is developed. This process involves reducing the five original base dimensions defined by Becker-Mrotzek/Böttcher to three dimensions that are relevant for this thesis. In addition, the three remaining dimensions are adapted in order to meet the actual evaluation criteria used for the study. This is followed by an examination of the hypothesis that school students with German as their second language face significant difficulties in comprehending content-based texts, by way of using the analysis of school students? summaries of non-fictional texts. In the third part of the thesis the results of the empirical study are incorporated into a didactic model for reading promotion in content teaching for school students with German as their second language.