Titelaufnahme

Titel
Kompetenz "Beobachten" im naturwissenschaftlichen Unterricht / vorgelegt von Monika Böck
Verfasser/ VerfasserinBöck, Monika Nora
Begutachter / BegutachterinMathelitsch Leopold
Erschienen2013
UmfangVI, 158 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Naturwissenschaftlicher Unterricht / Wissenschaftliche Beobachtung / Naturwissenschaftlicher Unterricht / Wissenschaftliche Beobachtung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-51314 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kompetenz "Beobachten" im naturwissenschaftlichen Unterricht [5.36 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Kompetenz Beobachten, einer Handlungskompetenz, wie diese im Kompetenzmodell des naturwissenschaftlichen Unterrichts für die 8. Schulstufe eingefordert wird. Beobachten ist eine der wichtigsten naturwissenschaftlichen Arbeitsmethoden, wird aber oft nicht als solche wahrgenommen. Dennoch kann die Beobachterin oder der Beobachter alleine durch diese Tätigkeit zu neuen Erkenntnissen gelangen. Des Weiteren ist Beobachten eine wichtige Basis für jedes Experiment. Im Schuljahr 2011/12 wurden vom IMST (Innovationen Machen Schulen Top) Themenprogramm Kompetenzen im mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterricht fünf Schulprojekte gefördert, die speziell die Kompetenz Beobachten zum Inhalt hatten. Die Umsetzung der Kompetenz Beobachten im Unterricht wurde in vorliegender Arbeit durch Analyse der Berichte dieser Projektteilnehmerinnen und Projektteilnehmer untersucht. Den Abschluss dieser Arbeit bildet eine Sammlung von bewerteten Beispielen, um die Kompetenz Beobachten in Hinkunft gezielter fördern zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

In 2011, Austria introduced a model promoting individual competencies required for science-oriented education at the eighth grade. Among these key competencies, one of the most important is the basic ability to observe. Proper observation is a fundamental scientific working method, a fact that tends to be overlooked. The mere activity of observing is frequently sufficient to gain new insights. In addition, observation is a necessary component of experimenting.In 2011/12, one of the programs of IMST, which is an Austrian assistance program to strengthen innovations in science teaching, "Kompetenzen im mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterricht" (specific competencies in mathematics and science teaching) supported five projects promoting especially the students' ability to observe. In this thesis, the implementation in class is analyzed with the help of initial and end reports of participating teachers.How could the capacity for science-oriented observation be better promoted in future? The ultimate part of this thesis contains a collection of documented examples.