Titelaufnahme

Titel
Die tägliche Sportstunde - Die Zukunft des Schulsports? : theoretische und praxisnahme Überlegungen zur Implementierung täglicher Bewegungszeiten an Schulen / vorgelegt von Josef Striegl
Verfasser/ VerfasserinStriegl, Josef
Begutachter / BegutachterinPayer Gerald
Erschienen2013
Umfang113 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. u. engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Sportunterricht / Österreich / Sportunterricht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-50874 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die tägliche Sportstunde - Die Zukunft des Schulsports? [2.77 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Tatsache, dass Österreichs Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer bei den olympischen Sommerspielen 2012 in London keine Medaille erreichen konnten, entfachte eine heftige Diskussion über den Schulsport, im Zuge derer die BSO eine Unterschriftensammlung für die Einführung einer ?Täglichen Sportstunde? an Kindergärten, Volksschulen sowie allen anderen Schultypen veranlasste (vgl. www.turnstunde.at). Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich demnach mit Argumenten für bzw. Möglichkeiten zur Implementierung täglicher Bewegungszeiten an Schulen. Der Ist-Zustand zeigt eine weite Entfernung der tatsächlichen Schulrealität zur täglichen angeleiteten Bewegungserziehung. Durch Stundenkürzungen, schulautonome Schwerpunktsetzungen sowie aufgrund des oftmaligen Entfalls von (geblockten) Sportstunden spielt die Bewegungserziehung an vielen Schulen nur eine sehr geringe Rolle und auch die Qualität leidet oftmals aufgrund mangelnder Kompetenzen von (fachfremden) Lehrpersonen. Allerdings ist die Forderung nach mehr Bewegung im Schulkontext keinesfalls neu. Bereits im 19. Jahrhunderts kam es zu Bestrebungen, den Schulsport quantitativ aufzuwerten. Begründungen hierfür gibt es genügend auf unterschiedlichen Ebenen: So wirkt sich regelmäßiger Sport unter anderem positiv auf die Gesundheit, die Lernfähigkeit oder auf soziale Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern aus. Aufgrund der unterschiedlichen Ressourcenverteilung an verschiedenen Schulen lassen sich in der Realität auch verschiedene Strategien der Implementation verwirklichen: Neben der ?Täglichen Sportstunde? in Reinform gibt es die Möglichkeit, Sportstunden mit Ideen der ?Bewegten Schule? zu verknüpfen, um so eine quantitative Ausweitung der schulischen Bewegung zu erreichen. Im Rahmen unterschiedliche Projekte ? beispielsweise an der Volksschule Waltendorf in Graz ? wurde die ?Tägliche Sportstunde? bereits Schulrealität und genießt unter Kindern und Lehrpersonen breite Zustimmung.

Zusammenfassung (Englisch)

Due to the fact that Austrian competitors at the Summer Olympic Games in London in 2012 could not win one single medal there started an intense discussion about school sports. This was the reason why the BSO started a petition for an introduction of a daily noun at kindergartens, primary schools and all other types of school (cf. www.turnstunde.at). The current paper is about arguments respectively opportunities for the implementation of daily movement times at schools.Currently, reality at schools is very far away from a daily noun. Due to cutbacks, specific definings of schools and eliminations of (blocked) nouns Physical Education seems to be not very important in many Austrian schools. Furthermore, the quality in school sports often suffers from being taught by inexperienced teachers with restricted competencies. The demand for more nouns is not only a modern phenomenon. Already in the 19th century there were efforts to expand Physical Education. There are many reasons at different levels for more nouns: Physical activity among other things has positive effects on pupils? health, learning ability or social skills. Of course, the implementation of a daily noun is a huge challenge for personal, financial and spatial resources of schools. Because of the diverse allocation of resources to different schools, there are many strategies to realize an implementation: Beside the daily noun in its pure form, there is the opportunity to link up nouns with ideas of a school on the move to gain more Physical activity in schools. In the context of various projects, for example at primary school Waltendorf in Graz, there are some schools, which already realized daily nouns. This quantitative increase of school sports is very popular for both the children and the teachers.