Titelaufnahme

Titel
Sport und Bewegung in der Nachmittagsbetreuung unter spezieller Berücksichtigung adipöser Kinder : Erstellung eines sportbezogenen Praxisprogramms für eine AHS Unterstufe / eingereicht von Anna-Maria Langmann
Verfasser/ VerfasserinLangmann, Anna-Maria
Begutachter / BegutachterinPaletta Andrea
Erschienen2013
UmfangV, 104 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Kind / Fettsucht / Sportunterricht / Kind / Fettsucht / Sportunterricht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-50847 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Sport und Bewegung in der Nachmittagsbetreuung unter spezieller Berücksichtigung adipöser Kinder [3.83 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In Europa sind 60% der Erwachsenen und mehr als 20% der Schulkinder von Übergewicht oder Adipositas betroffen. Im internationalen Vergleich liegt Österreich im Bereich Gesundheit und Risikoverhalten von Kindern und Jugendlichen, laut Studien der OECD und UNICEF, an der letzten Stelle aller europäischen Länder (vgl. Schaffelhofer-Garcia Marquez, Bericht der Lage der Kinder- und Jugendgesundheit in Österreich 2011, 2011, S. 6). Rund 20,2% der Buben und 17,7% der Mädchen im Alter von 6- 14 Jahren sind in unserem Land betroffen. Mehr als ein Drittel der österreichischen Schüler/innen berichten über regelmäßige körperliche oder psychische Beschwerden. Adipositas ist eine Krankheit, die verschiedenste Gründe als Auslöser hat.Es gibt Ursachen basierend auf biologischen (genetischen) Faktoren, umweltbedingten Ursachen (Inaktivität, Essverhalten), sozio-kulturelle, psychische und psychosomatische Faktoren.Regelmäßige Aktivitäten sind eine der wichtigsten Präventions- und Interventionsmaßnahmen. Grundsätzlich soll bereits im Kindes- und Jugendalter mit der Behandlung der Adipositas durch Bewegung begonnen werden. Um der Krankheit entgegen zu wirken und Verbesserungen zu erzielen, ist es von großer Wichtigkeit, körperliche Betätigungen im Alltag zu integrieren. Es sollte zur Normalität werden, dass Kinder und Jugendliche im Haushalt mithelfen, den Schulweg zu Fuß oder mit dem Rad erledigen. Dennoch werden an österreichischen Schulen laufend Sportstunden gekürzt. Entscheidend ist die Tagesbetreuung. Sie stellt eine der wichtigsten Schritte für einen bewegten, aktiven und gesundheitsbewussten Lebensstil dar.Vorliegende Arbeit beinhaltet ein Praxisprogramm, das einen Anstoß zur sportlichen Nachmittagsbetreuung geben soll. Die Spiele sind für heterogene und geschlechtergemischte Gruppen ausgelegt und spezifisch auf übergewichtige oder teils körperlich beeinträchtigte Kinder/ Jugendliche abgestimmt.

Zusammenfassung (Englisch)

In Europe, 60% of adults and more than 20% of schoolchildren are overweight or obesed. Compared to international studies from OECD and UNICEF, assessing health and risk behavior of children and d adolescents, Austria is ranked last behind all other European countries (vgl. Schaffelhofer-Garcia Marquez, Bericht der Lage der Kinder- und Jugendgesundheit in Österreich 2011, 2011, S. 6). About 20, 2% of boys and 17, 7% of girls in Austria, at the age of 6 to 14 years, are concerned by obesity or overweight. More than a third of all Austrian students complain about regular physical and psychical problems.Obesity is known to be caused by various reasons. There are causes based on biological (genetic), environmental (eating habits, anergic state), social- cultural, psychical and psychosomatic factors.Regular physical activity is one of the most important preventations and interventions to improve mental health, general well- being and quality of life. Basically, sport should be already be used in childhood and adolescence to treat obesity. In order to fight the disease and improve the situation, it is very important to integrate exercises in normal daily life. It should be normal for children and Teenagers to help in the household and to walk to school or ride a bike instead of taking the school bus or car. Biking, or playing with friends outside, in place of playing computer. But nevertheless, physical educational hours and programs at schools are constantly reduced. After school care for children is one of the most important measures towards an active and heath conscious behavior of young people.This paper contains a sport- related program for heterogeneous, mixed sexes and overweight or obese children and adolescents, to initiate a better and varied after school care for secondary education.