Titelaufnahme

Titel
Zellbasierte WLAN-Navigation / vorgelegt von Janine Raab
Weitere Titel
Cell-based WLAN Navigation
Verfasser/ VerfasserinRaab, Janine
Begutachter / BegutachterinWieser, Manfred
Erschienen2013
Umfang111 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Navigation / Innenraum / Navigation / Innenraum / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-50542 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Zellbasierte WLAN-Navigation [2.45 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema der Indoor-Navigation, die aufgrund ihrer Komplexität noch immer eine Herausforderung darstellt. Für eine Navigation sind unter anderem zwei Dinge unerlässlich: die stets aktuelle Position des Users und die des gewünschten Zieles. Während die Position im Outdoor-Bereich ganz bequem durch GPS berechnet werden kann, muss innerhalb von Gebäuden auf andere Mittel zurückgegriffen werden. Die Nutzung von WLAN Access Points (AP) bietet dazu vielversprechende Methoden, vor allem weil diese Infrastruktur in öffentlichen Gebäuden bereits vorhanden ist. Eine solche Methode ist der zellbasierte Zugang, der in dieser Arbeit zur Positionsbestimmung herangezogen und untersucht wurde. Dazu wird das stärkste empfangene Signal eines AP ermittelt und angenommen, dass der User sich im Umkreis desselben befindet. Diese Methode gilt als die einfachste aber auch ungenaueste von allen Möglichkeiten mit WLAN. Daneben kommen noch die Trilateration bzw. Triangulation und Fingerprinting zum Einsatz.Ist die eigene Position bekannt, kann zu einem koordinativ bekannten Punkt (dem Zielort) navigiert werden, sofern ein passendes Vektormodell der Wege zur Verfügung steht. In der Indoor-Navigation stellt dies aufgrund der Dreidimensionalität (Stockwerkswechsel) und anderer verschiedener Hindernisse ein Problem dar. Weiters muss die Position des Users jederzeit überprüft werden, um die Visualisierung zum Ziel zu aktualisieren. Mit der zellbasierten Methode ist dies aufgrund der ungenauen Position beinahe nicht möglich. Das Ziel dieser Arbeit besteht darin, trotz dieser Ungenauigkeit ein Navigationssystem zu implementieren, mit dem Zielfindung möglich ist. Zu Testzwecken wurde eine Android App entwickelt, die aufbauend auf einem selbstständig erstellten, vereinfachten Graphen des Gebäudes die Route zum Zielort visualisiert.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the subject of indoor navigation that still poses a challenge because of its complexity.Navigation requires at least two things: the current position of the user and the position of the desired location. While the position of outdoor places can easily be received from GPS processing software, determination of position inside buildings requires totally different approaches.Using WLAN Access Points (AP) provides many opportunities in this regard, mainly because the infrastructure already exists in public buildings. One such method is the cell-based approach that was used and analyzed in this thesis for position determination. For this purpose, an AP's strongest received signal is identified, assuming the user's position lies within the radius of the AP. It is classified as the easiest but also most inaccurate among all these methods. Besides, trilateration respectively triangulation and fingerprinting are used. Knowing one's position, the navigation to a coordinative known position (target location) is possible, if a fitting vector model of all paths is available. Because of problems like three-dimensionality (change of floor) and other obstacles, the path poses a challenge to indoor navigation. Furthermore the user's position must be up-to-date all the time to refresh the visualization to the target. Using the cell-based method, this turns out to be almost impossible because of the inaccurate position. Nevertheless, the aim of this thesis was the implementation of a navigation system finding the target despite the existence of inaccuracy. Therefore, an Android App was developed that visualizes the route to the target built on a self-made, simplified graph of the building.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 80 mal heruntergeladen.