Titelaufnahme

Titel
Das Zurverfügungstellen von positiven oder negativen Rezensionen über ein Produkt oder ein Unternehmen aus wettbewerbsrechtlicher Sicht / eingereicht von Lisa Missmann
Verfasser/ VerfasserinMissmann, Lisa
Begutachter / BegutachterinNitsche Gunter
Erschienen2013
UmfangIV, 111 Bl. : Zsfassung ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Unternehmen / Website / Kundenwert / Wettbewerbsrecht / Österreich / Unternehmen / Website / Kundenwert / Wettbewerbsrecht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-50232 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Das Zurverfügungstellen von positiven oder negativen Rezensionen über ein Produkt oder ein Unternehmen aus wettbewerbsrechtlicher Sicht [1.18 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ab dem Zeitpunkt, zu dem das Internet für die Öffentlichkeit zugänglich geworden ist, begann ein kometenhafter Aufstieg dieser technischen Errungenschaft. Auch in wirtschaftlicher Hinsicht gewann das Internet zunehmend an Bedeutung. Durch die Nutzung kann sich ein Unternehmen in der gewünschten Art und Weise am Markt präsentieren und Einfluss darauf nehmen, welches Image nach außen transportiert wird. Dabei nimmt auch die Internet-Community eine gewisse Machtstellung ein, ihr steht es offen, die ganz persönlichen Meinungen über ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein Unternehmen zu verbreiten. In dieser Diplomarbeit wird ein grundlegender Überblick über die rechtliche Qualifikation von Online-Kundenbewertungen aufgezeigt. Auf eine eventuelle urheberrechtliche Relevanz von Rezensionen wird genauso eingegangen wie auf die Frage, wo die Grenzen der Zulässigkeit bezüglich Äußerungen auf Websites im Hinblick auf das Recht der freien Meinungsäußerung zu ziehen sind. Es wird versucht, einen möglichst umfassenden Überblick über verschiedene Fallkonstellationen zu geben, die Kundenbewertungen aus wettbewerbsrechtlicher Sicht relevant machen können. Auch die Frage der inhaltlichen Verantwortlichkeit für online gestellte Informationen und die Position der verschiedenen Providertypen werden behandelt, um das ausgewählte Themengebiet großflächig abzudecken und möglichst viele verschiedene Aspekte zu beleuchten.

Zusammenfassung (Englisch)

Ever since the internet has been available to the public, the meteoric rise of this technological achievement began. From the economical point of view the internet has become more and more important. Companies use it to present themselves in the desired manner by choosing the image they would like to transfer to the market and to the customers. However, also the internet community is in a quite powerful position. The users are able to communicate their personal opinion about a product, services or a company. Their statements have wide influence on other potential buyers. This diploma thesis presents a basic overview of the legal qualification of online reviews. The thesis considers the questions whether these reviews show any relevance regarding copyright and if all contents of customer ratings are justified by freedom of expression. Several case studies of customer reviews that might be relevant in terms of competition law are shown. Finally, the question of responsibility for the published contents as well as the position of different types of providers is discussed.