Titelaufnahme

Titel
Die Beziehung zwischen Alkoholkonsumationsverhalten und Persönlichkeitseigenschaften / Natalie Velkaverh
Verfasser/ VerfasserinVelkaverh, Natalie
Begutachter / BegutachterinFink Andreas
Erschienen2012
Umfang88 Bl. : 2 Zsfassungen ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Alkoholkonsum / Persönlichkeitsfaktor / Alkoholkonsum / Persönlichkeitsfaktor / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-46208 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Beziehung zwischen Alkoholkonsumationsverhalten und Persönlichkeitseigenschaften [2.07 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der vorliegenden Untersuchung geht es um die Themengebiete Kreativität, Alkoholkonsumationsverhalten, Sensation Seeking und Persönlichkeit. Zur Erfassung der Kreativität dienten vier verschiedene Kreativitätstests, der Test zur Erfassung des kreativen Denkens (TEKD), der Torrance Test of Creative Thinking (TTCT), die Creative Personality Scale (CPS) und die Runco Ideational Behavior Scale (RIBS). Zur Erfassung von Sensation Seeking diente die Sensation Seeking Skala Version V. Zur Erhebung der Persönlichkeit wurde der Eysenck Personality Questionnaire (EPQ-RK) vorgegeben und zur Erhebung der Alkoholabhängigkeit der Lübecker Alkoholismus Screening Test (LAST). Von primärem Interesse waren die Untersuchung der Zusammenhänge zwischen Alkoholkonsumationsverhalten und Kreativität bzw. zwischen Kreativität und Sensation Seeking. Des Weiteren wurden Zusammenhänge zwischen Alter und Sensation Seeking sowie zwischen Alkohol und Sensation Seeking und Persönlichkeit untersucht. Es ergab sich kein Zusammenhang zwischen Kreativität und dem Alkoholkonsumationsverhalten. Zwischen Experience Seeking, einer Subskala von Sensation Seeking und Kreativität konnte ein positiver Zusammenhang beobachtet werden. Darüber hinaus konnten positive Zusammenhänge zwischen den drei Eysenckschen Persönlichkeitsmerkmalen Psychotizismus, Extraversion bzw. Neurotizismus und dem Alkoholkonsumationsverhalten aufgezeigt werden. Auch bezüglich Sensation Seeking und dem Alkoholkonsumationsverhalten konnten positive Zusammenhänge festgestellt werden, nämlich mit Boredom Susceptibility und mit Disinhibition. Es konnte weiters herausgefunden werden, dass Sensation Seeking negativ mit dem Alter korreliert ist. Schließlich konnte auch gezeigt werden, dass Kreativität mit Extraversion sowie auch mit Psychotizismus positiv korreliert und dass Extraversion positiv mit allen vier Sensation Seeking-Skalen in Beziehung steht.

Zusammenfassung (Englisch)

This diploma thesis investigates the correlations between creativity, alcohol consumption, sensation seeking and personality. The sample is composed of 160 non-clinical students and volunteers, who were not addicted to alcohol. The data were collected in individual test sessions, each taking about one and a half hour. Creativity was measured by four different types of creativity tests, sensation seeking by means of the Sensation Seeking Skala V. Personality characteristics were assessed via Eysencks Personality Questionnaire and alcohol consumption by means of the ?Lübecker Alcohol Screening Test (LAST)?. The main aims of this study were to analyse the correlations between creativity and alcohol consumption, as well as the correlations between creativity and different facets of sensation seeking. In addition, correlations between age and sensation seeking, alcohol consumption, sensation seeking and personality were investigated. The main hypothesis of this study which dealt with the potential relationship between alcohol consumption and creativity could not be confirmed in this study. Concerning the correlations between the personality dimensions psychoticism, extraversion, neuroticism and alcohol consumption, positive correlations could be shown. In addition, facets of sensation seeking, namely boredom susceptibility and disinhibition, also show a positive relation with alcohol consumption. In addition, sensation seeking was negatively associated with age. Finally, we observed positive correlations of creativity and extraversion and psychoticism as well as all four sensation seeking scales and extraversion.