Titelaufnahme

Titel
"Although we broke up, I still love you" : implizite und explizite Einstellungen gegenüber dem Ex-Partner / Victoria Rauter
Verfasser/ VerfasserinRauter, Victoria
Begutachter / BegutachterinAthenstaedt Ursula
Erschienen2013
UmfangVII, 120 Bl. : 2 Zsfassungen ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Partnerschaft / Trennung / Einstellung / Partnerschaft / Trennung / Einstellung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-46199 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
"Although we broke up, I still love you" [0.88 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Studie untersuchte implizite und explizite Einstellungen zum Ex-Partner. Ausgehend von dem Zwei-Prozess Modell von Strack und Deutsch (2004),welches zwischen impliziten und expliziten Prozessen differenziert,wurde unter anderem davon ausgegangen, dass implizite (unbewusste) Einstellungen resistenter gegenüber Veränderungen sind und sich aufgrund dessen, langsamer verändern als explizite (bewusste) Einstellungen. Postuliert wurde,dass sich explizite Einstellungen zum Ex-Partner nach einer Trennung, aufgrund von Selbstschutz Motiven,schneller verändern, während implizite Einstellungen noch länger positiver bleiben. Dieser Effekte sollte sich auch nach Finden eines neuen Partners, in Abhängigkeit der Zeit seit der Trennung zeigen. Es wurde ebenfalls angenommen, dass sich implizite und explizite Einstellungen zum Ex-Partner in Abhängigkeit einer Aktivierung (Priming) eines bestimmten Beziehungsschemas (Ex-Partner,Partner,Neutral) verändern. Zusätzlich dazu wurde der Einfluss von beziehungsrelevanten Variablen auf die Effekte von Schema-Aktivierungen erhoben. Es wurden 90 Frauen getestet. Die Zuteilung zu einer der drei Priminggruppen erfolgte per Zufall. Implizite Einstellungen wurden über den ?Single Category Impliziten Assoziationstest? (SC-IAT) am Computer erhoben. Ergebnisse zeigten, dass Frauen ihren Ex-Partner nach kürzerer Trennungszeit implizit positiver beurteilten als explizit. Nach längerer Trennungszeit kehrte sich dieser Effekt um. Unter Aktivierung des Ex-Partner Schemas, zeigten Frauen explizit negativere Einstellungen zu ihrem Ex-Partner,als unter Aktivierung des Partner Schemas. Dieses Muster konnte allerdings nur bei Frauen gezeigt werden,die eine gute Beziehung haben. Implizit zeigten Frauen mit niedriger Beziehungszufriedenheit bzw. längerer aktueller Beziehungsdauer negativere Einstellungen zum Ex-Partner,verglichen mit Frauen hoher Beziehungszufriedenheit und kurzer aktueller Beziehungsdauer,jedoch nur unter der neutralen Bedingung.

Zusammenfassung (Englisch)

The current study investigated implicit and explicit attitudes towards the ex-partner. According to the two-process model from Strack and Deutsch (2004), that postulates the existence of different implicit and explicit processes, it was assumed that implicit (unconscious) attitudes are more resistant to changes, compared to explicit (conscious) attitudes. Because of this, implicit attitudes should need more time to change. It was further postulated that, explicit attitudes towards the ex-partner would change quickly, after a relationship break-up, as a form of self-protection, whereas implicit attitudes would remain positive for a longer time. This effect should be found even in the presence of a new partner, depending on the time since break-up. It was also postulated that implicit and explicit attitudes towards the ex-partner would change as a function of activation (priming) of specific relationship schemas (ex-partner,partner,neutral). The influence of relationship-relevant variables on the effect of different kinds of schema activation was measured, too. 90 women were tested, who already had found a new partner. The distribution to one of the three priming groups was randomly. Implicit attitudes were measured with the ?single category implicit association test? (SC-IAT) on the computer. Women showed more positive implicit attitudes, compared to explicit attitudes concerning the ex-partner, after a short time of break-up. After a longer time of break-up, this effect was changed the other way round. After activating the ex-partner schema, women judged their ex-partner more negative explicitly, compared to the activation of a partner schema. This is only valid for women with a good relationship. Women with a low relationship satisfaction and a longer relationship duration showed negative implicit attitudes toward the ex-partner, compared to women with higher relationship satisfaction and shorter relationship duration. This was shown only in the neutral condition.