Titelaufnahme

Titel
Kommunale Zusammenarbeit im öffentlichen Wirtschaftsrecht / vorgelegt von Carola Rietzler
Verfasser/ VerfasserinRietzler, Carola
Begutachter / BegutachterinStorr Stefan
Erschienen2013
Umfang109 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Kommunale Zusammenarbeit / Wirtschaftsrecht / Österreich / Kommunale Zusammenarbeit / Wirtschaftsrecht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-46078 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kommunale Zusammenarbeit im öffentlichen Wirtschaftsrecht [0.46 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und Grenzen interkommunaler Zusammenarbeit, wobei der Fokus auf der B-VG-Novelle BGBl I 60/2011 und deren Neuerungen im Bereich der zwischengemeindlichen Kooperation liegt. Zur allgemeinen Verständlichkeit werden im ersten Abschnitt einschlägige Begriffe geklärt sowie die Erscheinungsformen interkommunaler Zusammenarbeit dargestellt. An passender Stelle werden bereits auf die entsprechenden Änderungen durch die B-VG-Novelle BGBl I 60/2011 eingegangen. Der zweite Abschnitt widmet sich der allgemeinen Darstellung des Gemeindeverbandes gem Art 116a B-VG, während sich der dritte Abschnitt der Arbeit im Besonderen mit der Herausarbeitung der quantitativen und qualitativen Grenzen der Übertragung von Angelegenheiten des eigenen gemeindlichen Wirkungsbereiches auf den Gemeindeverband beschäftigt. Der vierte Abschnitt zeigt die, sich sowohl aus dem B-VG, als auch aus der Steiermärkischen Gemeindeordnung ergebenden Grenzen der Ausgliederung kommunaler Aufgaben auf.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the possibilities and limitations of intermunicipal cooperation, with a special focus on the amendment of the Federal Constitutional Law F.L.G. No. 60/2011 and its innovations in the field of cross-community collaboration. For a better understanding, relevant terms, as well as the different forms of appearance of intermunicipal cooperation, will be explained in the first chapter. In this regard, relevant modifications based on the amendment of the Federal Constitutional Law F.L.G.No. 60/2011 will be discussed. In the second chapter a general presentation of the municipality association in accordance with Article 116a Federal Constitutional Law will be given. The third chapter, however, particularly examines the quantitative and qualitative limitations of transferring matters pertaining to the municipality?s own sphere of competence to municipalities association. The fourth chapter highlights the limitations of decentralization of municipal tasks resulting as well from the Federal Constitutional Law as from the local government law of Styria.