Titelaufnahme

Titel
Die zumutbare Beschäftigung in der Arbeitslosenversicherung : unter besonderer Berücksichtigung der Novelle BGBl I 2007/104 / von Cornelia Friesser
Verfasser/ VerfasserinFriesser, Cornelia
Begutachter / BegutachterinMarhold Franz
Erschienen2012
UmfangXI, 105 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Zumutbare Beschäftigung / Arbeitslosenversicherung / Österreich / Zumutbare Beschäftigung / Arbeitslosenversicherung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-46041 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die zumutbare Beschäftigung in der Arbeitslosenversicherung [0.8 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Zum Anfang wird ein kurzer Überblick über die Arbeitslosenversicherung gegeben. Die wichtigsten Änderungen der Novelle BGBl I 2007/104, die sich auf das Arbeitslosenversicherungsrecht beziehen, werden erläutert. Die zweite Hauptfrage stellt sich der Behandlung der Arbeitswilligkeit. Wer ist arbeitswillig und welche Formen der Arbeitsunwilligkeit kommen in Betracht? Die damit in Beziehung stehenden Sanktionstatbestände und die möglichen Sanktionen nach § 10 AlVG werden beschrieben. Außerdem werden die einzelnen Zumutbarkeitskriterien, wie zB Gefährdung der körperlichen Fähigkeiten oder Sittlichkeit, Berufsschutz, Entgeltschutz oder auch Wegzeit detailliert, unter Berücksichtigung der Novelle BGBl I 2007/104, behandelt. Der letzte Abschnitt behandelt die neuen Zumutbarkeitskriterien für Arbeitslose. Die nunmehr zumutbare Beschäftigung in einem sozialökonomischen Betrieb oder gemeinnützigen Projekt, wird ebenso erläutert, wie die neue Möglichkeit der Vermittlung von Beschäftigungsmöglichkeiten durch beauftrage Dienstleister, oder der Entfall der Maßnahmenbelehrung.

Zusammenfassung (Englisch)

To start a brief overview of the unemployment insurance is given.The main changes of the amendment BGBl I 2007/104, relating to the unemployment insurance law, will be explained. The second part contains the discussion of the willingness to work. Who wants to work and which forms of unwillingness to work is existing? Also the relations to the facts of sanction and the possible sanction according to § 10 AIVG are described. The individual criterias like hazard to the health or immorality, protection of the profession, protection of remuneration or travel time are, in consideration of the amendment BGBl I 2007/104, listed in detail. The last part refers to reasonable employment. The now suitable employment in a socio-economic operation or non profit project is explained, as well as the new possibility of placement opportunities through commissioned service providers or the elimination of the instruction on policy measures.