Titelaufnahme

Titel
Beziehungslernen in der Psychiatrischen Pflege basierend auf traditionellen und aktuellen Pflegemodellen / vorgelegt von Werner Wiltsche
Verfasser/ VerfasserinWiltsche, Werner
Begutachter / BegutachterinHinghofer-Szalkay, Irma
Erschienen2013
Umfang71 Bl.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2013
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Krankenpflege / Psychiatrie / Beziehung / Krankenpflege / Psychiatrie / Beziehung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-45975 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Beziehungslernen in der Psychiatrischen Pflege basierend auf traditionellen und aktuellen Pflegemodellen [0.44 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der Ausübung professioneller psychiatrischer Gesundheits- und Krankenpflege ist ein hohes Maß an sozialer Kompetenz gefordert. Die gezielte Begegnung mit den Patientinnen / Patienten im Verlauf und in der Anwendung des Beziehungsprozesses setzt eine intensive Auseinandersetzung mit der Thematik der Beziehung voraus. Die Fragestellung dieser Arbeit bezieht sich darauf, welche Handlungsfelder für die Anwendung professioneller Beziehungsarbeit zu Verfügung stehen und wie Lernende in der Weiterentwicklung der Beziehungsfähigkeit begleitet werden können. Das Wesen einer Beziehung, die Anforderungen an das Pflegepersonal sowie die Umsetzung des Beziehungsprozesses stehen im Mittelpunkt dieser Arbeit. Als weiterer Schwerpunkt werden Pflegetheorien dargestellt, in deren Anwendung die Beziehungsarbeit eine hohe Wertigkeit darstellt. Abschließend wird der Bereich des Beziehungslernens beschrieben. Ziel dieser Arbeit ist es, die Bedeutung der Beziehung für die psychiatrische Pflege aufzuzeigen und Wege des Beziehungslernens theoretisch darzustellen, sodass diese Kompetenz in der pflegerischen Praxis gut umgesetzt werden kann. Schlüsselwörter:Soziale Kompetenz, Pflegebeziehung, Beziehungsprozess, Beziehungslernen, Soziale Interaktion

Zusammenfassung (Englisch)

The practice of professional psychiatric health nursing requires a high degree of social competence. The targeted interaction between patients and nurses in the course of relationship processes as well as its implementation involves intensive concern for the topic relationship. This thesis discusses which fields of action are available for the implementation of professional relationship building and how learners can be supported in the improvement of their interpersonal abilities. The nature of relationships, the requirements for the nursing staff and the implementation of relationship processes are elaborated on in order to answer the research question. Furthermore, nursing theories focusing on relationship work are emphasized on. Finally, this thesis takes a closer look at the field of relationship learning.This thesis aims to point out the importance of relationship in the field of nursing and to work out possible ways of relationship learning for theory and praxis. Keywords: Social competence, care relationship, relationship process, relationship learning, social interaction