Titelaufnahme

Titel
Ignaz Graf von Attems und die Revolution von 1848 / vorgelegt von Gudrun Rausch
Verfasser/ VerfasserinRausch, Gudrun
Begutachter / BegutachterinHaug-Moritz Gabriele
Erschienen2013
Umfang105 Bl. : 2 Zsfassungen
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Attems, Ignaz Maria / Steiermark / Verwaltung / Geschichte 1848
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-49005 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Ignaz Graf von Attems und die Revolution von 1848 [1.1 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Masterarbeit über Ignaz Graf von Attems und die Revolution von 1848 ist vor allem ein Beitrag zur Verwaltungsgeschichte der Steiermark, insbesondere zum Jahr 1848. Die Quellenbasis des provisorischen steirischen Landtags und die der Familie Attems ist breit. Die Protokolle des provisorischen Landtags gehören zu den Hauptquellen dieser Arbeit. Weiters werden die Bestände des Familienarchivs Attems im Steirischen Landesarchiv bezüglich der Person Ignaz Graf von Attems bearbeitet. Einen zusätzlichen Einblick bietet die Sichtung der steirischen Presselandschaft 1848 in Bezug auf den provisorischen Landtag des Herzogtums Steiermark. Das Hauptaugenmerk dieser Arbeit liegt auf dem Jahr 1848, trotzdem wird auch die Situation in den 1830er und 40er Jahren im Herzogtum Steiermark sowie die Revolution von 1848/49 im Habsburgerreich kurz geschildert. 1848 gab es zahlreiche Erneuerungen, vor allem auf der Verwaltungsebene. So erarbeitete der provisorische Landtag unter der Leitung Ignaz Graf von Attems einen Gesetzesvorschlag bezüglich einer neuen steirischen Landesverfassung, der Ablösung der Grundlasten und einer neuen Gemeindeordnung. Die Verhandlungen des provisorischen Landtags und ihre Auswirkungen auf die Bevölkerung der Steiermark werden in Bezug zur Rolle Ignaz Graf von Attems? und zu den Ereignissen der Revolution von 1848 in der Steiermark gesetzt.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis about Ignaz Count Attems and the revolution of 1848, is primarily a contribution to the administrative history of Styria, in particular that of 1848. The sources of the provisional Styrian parliament and the family Attems is widespread. Among the main sources of this work the minutes of the provisional parliament are included. Furthermore, the stocks of the family archive of Attems, concerning the person of Ignaz Count Attems, are edited in the Styrian Provincial Archives. The monitoring of Styrian media landscape in 1848 provides additional insight on the relationship to the provisional parliament of the Duchy of Styria. The main focus of this work lies on the year 1848, but the situation in the 1830s and 40s in the Duchy of Styria and the revolution of 1848/49 in the Habsburg Empire are described briefly. In 1848, there were numerous innovations, particularly at the administrative level. For instance the provisional parliament, under the direction of Ignaz Count Attems, developed a legislative proposal concerning a new Styrian Constitution, the dissolution of property and a new municipal code. The negotiations of the provisional parliament and its impact on the population of Styria are considered in affiliation to the role of Ignaz Count Attems' and the events of the Revolution of 1848 in Styria.