Bibliographic Metadata

Title
The figure of the suffering Jew in Philip Roths work / vorgelegt von Nina Sommer
AuthorSommer, Nina
CensorHölbling Walter
Published2013
Description78 Bl. : 2 Zsfassungen
Institutional NoteGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Annotation
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
LanguageEnglish
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Roth, Philip / Juden <Motiv> / Leid <Motiv> / Roth, Philip / Juden <Motiv> / Leid <Motiv> / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-48497 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
The figure of the suffering Jew in Philip Roths work [0.66 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Nina Sommer, 0710343The Figure of the Suffering Jew in Philip Roth?s workKurzzusammenfassungDie vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit ausgewählten Werken des amerikanischen Schriftstellers Philip Roth und deren Auseinandersetzung mit der Figur des ?leidenden Juden?. Es wird versucht, dem Leser ein besseres Verständnis von Roths Charakteren zu vermitteln und dadurch die Freude am Lesen zu erleichtern. Zusätzlich zur Beschäftigung mit Roths Werken wird ein Überblick über die wichtigsten Ereignisse der jüdischen Geschichte gegeben, auch mit Hinblick auf die Entwicklung der jüdisch-amerikanischen Literatur in Amerika. Im Zusammenhang damit steht die Auseinandersetzung mit Roths Leben und seinen Problemen mit Kritikern, die seine Werke als Fakt missverstehen. Diese Arbeit versucht, bestimmte Themen zu erläutern die ansonsten falsch interpretiert werden könnten. Die Tatsache, dass jeder jüdische Charakter in Roths Büchern von seiner Ethnizität beeinflusst wird, wird anhand der Auswahl der Werke offensichtlich. Das Leben der Figuren wird bestimmt von ihrer Volkszugehörigkeit, egal wie individuell unterschiedlich sie auch sein mögen. Diese Arbeit zeigt auf, wie Roths Charaktere versuchen, auf unterschiedliche Weise mit der Geschichte ihres Volkes umzugehen. So versucht so manche Figur, die Vergangenheit zu verdrängen, andere wiederum kommen nicht umhin, die Geschichte im Gedächtnis zu behalten. Manche instrumentalisieren die Tatsache, dass sie jüdisch sind um andere Juden auszunutzen. Wieder andere versuchen, den Leiden ihres Volkes mit Humor zu begegnen, während manche unterdrückt oder selbst zum Unterdrücker werden. Um Roths Werke vollauf schätzen zu können kommt man nicht herum, sich mit dem Thema des Judentums zu beschäftigen. Diese Arbeit konzentriert sich dabei auf vier Hauptthemen: den Holocaust, Judenwitz, Unterdrückung und die jüdische Familie. Jedes dieser Themen wird mit Beispielen und Zitaten veranschaulicht.

Abstract (English)

Nina Sommer, 0710343The figure of the suffering Jew in Philip Roth?s workAbstractThis thesis deals with selected works by the author Philip Roth and their use of the figure of the ?suffering Jew?. It aims to give the reader an insight in how understanding Roth?s treatment of the Jewish character can help fully enjoy and grasp Roth?s writing. In addition to dealing directly with Philip Roth?s works, I give an overview of the most important incidents of Jewish history, also considering the development of Jewish literature in America. Connected to this is the discussion of Roth?s own life as well as his struggle with critics mistaking his fiction for fact. Misunderstandings of Roth?s characters have led numerous critics to misjudge his writing in the past. This thesis attempts to clarify certain issues that might otherwise be falsely understood.When concerning oneself with the selected works by Roth, it becomes obvious that every Jewish character is influenced by his ethnicity. Roth?s characters? lives are dictated by their Jewishness, no matter how individually different they might be. This thesis shows how Roth?s characters grapple with their unique history in diverse ways, some of them bound to remember the past, others trying to forget; some of them using their Jewishness to exploit other members of their community; some of them attempting to cope with the suffering of their people in a humorous way; some of them being oppressed by or oppressing others. In order to fully appreciate Roth?s work, one cannot but concern oneself with the issue of Jewishness. This thesis aims to alleviate the reading of Roth?s work to some extent by discussing the most important issues, trying to prevent readers from misjudging Roth and his books. It concentrates on four key issues related to Jewishness, namely the Holocaust, Jewish wit, oppression and the Jewish family. Each of these respective issues is discussed using examples from selected works by Roth.