Titelaufnahme

Titel
Kompetenzorientierter Unterricht mit dem Schulatlas Steiermark am Beispiel von Verkehr/Mobilität und Tourismus / vorgelegt von Sarah Stockenhuber
Weitere Titel
Competency-Based education with the schulatlas Steiermark using the subjects of traffic/Mobility and tourism
Verfasser/ VerfasserinStockenhuber, Sarah
Begutachter / BegutachterinLieb Gerhard
Erschienen2013
Umfang122 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Geografieunterricht / Fachwissen / Geografieunterricht / Fachwissen / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-48479 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kompetenzorientierter Unterricht mit dem Schulatlas Steiermark am Beispiel von Verkehr/Mobilität und Tourismus [6.47 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Aufgrund der Tatsache, dass sich die Arbeitswelt immer mehr auf kompetente Mitarbeiter/innen stützt, muss sich dementsprechend die Bildung an diesem Trend orientieren. Zukünftige Mitarbeiter/innen müssen in der Lage sein, Faktenwissen in die Praxis transferieren zu können. Das Ziel der praxisnahen Ausbildung wird vor allem durch den kompetenzorientierten Unterricht erreicht. Diese Arbeit konzentriert sich auf die Aufarbeitung des Konzeptes des ?kompetenzorientierten Unterrichts? mit Bezugnahme auf den Geographie- und Wirtschaftskundeunterricht. Lehrer/innen sollen mit dem Konzept des kompetenzorientierten Unterrichtens vertraut werden, um dieses anschließend im täglichen Unterricht umsetzen zu können. Kapitel 1 beschäftigt sich mit verschiedenen Begriffsdefinitionen, wie zum Beispiel dem Terminus ?Kompetenz?. Des Weiteren werden verschiedenste Kompetenzmodelle besprochen, die in den letzten Jahren entwickelt wurden. In Kapitel 3 wird detailliert auf die Didaktik des kompetenzorientierten Unterrichts mit seinen spezifischen Merkmalen eingegangen und die drei Anforderungsbereiche mit den entsprechenden Operatoren erläutert. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Arbeit (siehe Kapitel 4) ist der stattfindende Perspektivenwechsel der Lehrperson und des Schülers/der Schülerin. Aufgrund der Aktualität wird der neue Lehrplan 2004 inklusive der neuen Reifeprüfung in Kapitel 5 vorgestellt.Kapitel 6 setzt sich mit der Kartenarbeit, den damit verbundenen Kompetenzen und der notwendigen Orientierungsfähigkeit von Lernenden auseinander. In diesem Zusammenhang wird das Projekt ?Schulatlas Steiermark? mit seinen Zielen und Erwartungen im Kapitel 7 vorgestellt. Den Abschluss bildet Kapitel 8 mit den kompetenzfördernden Arbeitsmaterialien inklusive Lösungsblättern zu den Themenbereichen Verkehr/Mobilität und Tourismus, den Ergebnissen der Testphase der Arbeitsmaterialien und einer kompetenzorientierten Maturafrage entsprechend der neuen Reifeprüfungsbestimmungen.

Zusammenfassung (Englisch)

As a result of the trend towards capable employees, the education system has to change accordingly. Future employees must be able to transfer the mere factual knowledge into practice. The aim of practically relevant education can especially be reached by competency-based learning. This thesis primarily concentrates on the detailed information about the concept of competency-based education with reference to Geography and Economics Education. Teachers should get familiar with the concept of competency-based teaching in order to be enabled to implement it in their daily teaching process. Chapter 1 deals with various definitions of terms like competence and attempts to explain if it is a new or already an old concept. In addition, numerous illustrated competence models are presented, which were developed in the past years. The following chapter 2 focuses on didactics of competency-based education including its specific features and the three requirement sections with the appropriate operators. Another important part (chapter 3) is the proceeding change in perspective concerning teachers and pupils and the necessity of the strict differentiation of ?studying and feedback stage? and ?studying and assessment stage?. The new curriculum 2004 including the new test of maturity is introduced within chapter 5 because of the up-to-dateness. Chapter 6 closely discusses map work with its connected competences and the necessary orientation ability of students. In this context, chapter 7 introduces the project ?Schulatlas Steiermark? with its aims, intensions and expectations. This thesis concludes with chapter 8 including competency-based teaching material inclusive answer sheets concerning the topics traffic/mobility and tourisms, the outcomes of a testing phase and completes with a competency-based maturity question about tourism according to the new regulations.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 133 mal heruntergeladen.