Titelaufnahme

Titel
Paul Ofner (1908-1991) und sein Leben und Wirken als Heimatforscher in Hengsberg / eingereicht von Daniela Kleinschek
Weitere Titel
Paul Ofner's life and work as a local historian in Hengsberg
Verfasser/ VerfasserinKleinschek, Daniela
Begutachter / BegutachterinJontes Günther ; Eberhart Helmut
Erschienen2013
Umfang204 Bl. : 2 Zsfassung + 1 CD-ROM ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Diss., 2013
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (GND)Hengsberg <Steiermark> / Heimatkundler / Hengsberg <Steiermark> / Heimatkundler / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-48418 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Paul Ofner (1908-1991) und sein Leben und Wirken als Heimatforscher in Hengsberg [3.6 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Paul Ofner und sein Leben und Wirken als Heimatforscher in HengsbergPaul Ofner (1908-1991) ? ein Wegbegleiter, Helfer, Freund und Nachbar. Er wuchs in Schaldorf, St. Marein im Mürztal, machte nach dem Gymnasium die Lehrerausbildung. Als Lehrer arbeitete erst in Oberwölz und zwischen 1936 und 1972 in Hengsberg, davon lange Zeit als Direktor der Volksschule.Er erlebte mit seiner Familie und seinen WegbegleiterInnen den ersten Weltkrieg, die schwierige Zeit danach, den Nationalsozialismus, das Wiedererstehen des österreichischen Staates und die 2. Republik bis 1991. Krankheitsbedingt war er nicht im Wehrdienst; nach 1945 musste er den Entnazifizierungsprozess durchlaufen. An Werken entstanden sein ?Entwurf einer Lehrstoffverteilung für die Oberstufe der Landschulen (5., 6. und 7./8. Schulstufe)?, ein Buch über Hengsberg, ein Werk über seinen Heimathof, die ?Weissenbacherhube? u.a. Weiters initiierte Paul Ofner die Gründung von Vereinen wie der Landjugend und dem Seniorenverein, bot Vorträge an, trug volkskundlichen Hausrat und Geräte für ein Museum zusammen. Er war auch lange Zeit als Standesbeamter tätig, und betreute die Ländliche Fortbildungsschule von St. Martin in Hengsberg.Für seine außerordentlichen Verdienste erhielt Paul Ofner zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen. Er initiierte für Hengsberg die 1100-Jahr-Feier im Jahr 1992, die er allerdings nicht mehr mit erlebte.Zu seinem 100. Geburtstag zeigte der Kulturpark Hengist im Jahr 2008 und 2009 eine Ausstellung über sein Leben und sein Werk.

Zusammenfassung (Englisch)

Paul Ofner?s life and work as a local historian in HengsbergPaul Ofner (1908-1991) ? a human companion, helper, friend and neighbour.He was grown-up in Weißenbacherhube in Schaldorf, St.Marein Mürztal, attended the catholic school for former priests ?Fürstbischöfliches Knabenseminar? in Graz and graduated there. After that he attended the College of Education in Innsbruck. He had his first job as a teacher in Oberwölz, afterwards he came to the primary school of Hengsberg, district Leibnitz, Styria, first as a teacher and later as director of the elementary school.Born in the 20th century, Paul Ofner lived in the time of the First World War, in the difficult times after it, in the era of Nationalsozialism, the revival of the Austrian state and the second Republic till his death in 1991.He could not take part at the military service in the 2nd World War, but after 1945, he had to go through the denazification process. He wrote a "draft curriculum for the upper distribution of rural schools (5th, 6th and 7th / 8th grade)", a book about Hengsberg, a book about the family home in Schaldorf, called ?Court History of Weissenbacherhube" and much more. He initiated different organizations like the so-called ?Landjugend? in Hengsberg and made presentations to different topics of life and history. He studied the history and ethnology of Hengsberg?s community, founded a museum with an ethnologic collection. He worked as a registrar and also for the school of St. Martin in Hengsberg. For his outstanding accomplishments, Paul Ofner received numerous awards and honors.He initiated for Hengsberg the 1100-year anniversary held in 1992, but he died before this event.On the occasion of his 100th birthday the cultural organisation ?Kulturpark Hengist? organised in 2008 and 2009 an exhibition entitled "Paul Ofner and the Styrian homeland research" in Hengsberg.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 146 mal heruntergeladen.