Titelaufnahme

Titel
Hybride Betreuungs- und Pflegekultur, die sowohl das Eine als auch das Andere zulässt : "Jung alt" betreut "Alt alt" / vorgelegt von Margarete Köllner
Weitere Titel
Hybride Betreuungs- und Pflegekultur, die sowohl das Eine als auch das Andere zulässt. "Jung alt" betreut "Alt alt"
Verfasser/ VerfasserinKöllner, Margarete
Begutachter / BegutachterinHinghofer-Szalkay, Irma
Erschienen2012
UmfangIII, 79 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Alter / Pflege / Alter / Pflege / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-48153 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Hybride Betreuungs- und Pflegekultur, die sowohl das Eine als auch das Andere zulässt [1.06 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Aufgrund der demographischen Entwicklung hin zum höheren Lebensalter müssen Konzepte erstellt werden, so dass das Altersbild in unserer Gesellschaft einen positiven Charakter behält und finanzierbar bleibt.Wesentliche Veränderungen werden in den zukünftigen Lebensformen der älteren Generationen zu finden sein und die Aspekte Gesundheitsförderung ? Wellness- Wohlbefinden und die Erhaltung der Lebensqualität - werden Schwerpunkte in der Betreuung und Pflege des alten Menschen einnehmen. Das Subsidiaritätsprinzip wird an Bedeutung zunehmen und kann unter der Vision ?jung Alt? betreut ?alt Alt? sich wieder finden. Ziel dieser vorliegenden Masterthesis ist es, die ?Betreuung und Pflege des alten Menschen? nach den Bedürfnissen und nicht nur nach dem Bedarf des hilfsbedürftigen Menschen auszurichten. Eine hermeneutische Studie. Schlüsselwörter sind: Aktive alte Menschen, Wohnformen für ältere Menschen, Ressourcen junger alter Menschen, Jahr der Generationen, aktiv im Alter, Lebensqualität im Alter, Lebensformen alter Menschen, Betreuung und Pflege des alten Menschen, Subsidiarität, Kreativität im Alter, Wohlbefinden und Wellness im Alter.

Zusammenfassung (Englisch)

Due to demographic development and changes towards a larger proportion of older citizens in our population new concepts are necessary in order to implement a positive attitude towards age and aging and to make sure that aging can still be financed in our society.In future life style of older generations important changes will be present, and aspects of health promotion ? wellness, well-being and sustaining the quality of life ? will be the centre of nursing and health care of elderly people. The principle of subsidiary will gain importance and may be presented in the vision of ?young old is caring for the old old?. This thesis aims to target the ?care and nursing of elderly people? towards the needs of the patients and not only the demands which are defined by basic nursing concepts. A hermeneutic study.Key words: active old people, residential forms of living for older people, resources of young old people, Year of the Generations, active living in old age, quality of life in old age, life style of older people, nursing of the elderly, subsidiarity, creativity in old age, well-being and wellness in old age.?

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 96 mal heruntergeladen.