Titelaufnahme

Titel
Smart City : Voraussetzungen für die Stadt der Zukunft / vorgelegt von Bettina Theresia Mandl
Verfasser/ VerfasserinMandl, Bettina Theresia
Begutachter / BegutachterinZimmermann-Janschitz Susanne
Erschienen2013
Umfang113 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Stadtentwicklung / Nachhaltigkeit / Kommunikationstechnik / Informationstechnik / Stadtentwicklung / Nachhaltigkeit / Kommunikationstechnik / Informationstechnik / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-47885 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Smart City [4.81 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Städte der Zukunft haben komplexe Herausforderungen wie Bevölkerungszuwachs, Umweltprobleme, flächendeckende Ver- und Entsorgung, steigenden Ressourcenverbrauch und auch gesellschaftliche Veränderungsprozesse zu bewältigen. Ein in letzter Zeit populär gewordener Ansatz, um diese Probleme in Angriff zu nehmen, ist jener der Smart Cities. Eine Smart City ist eine Stadt, die nachhaltiges ökonomisches Wachstum, hohe Lebens- und Umweltqualität sowie nachhaltiges Management von Ressourcen durch Investitionen in Informations- und Kommunikationstechnologien, Human- und Sozialkapital, neue demographische Entscheidungsmechanismen sowie zukunftsorientiertes Stadtmanagement umsetzt. Um eine Smart City jedoch zu ermöglichen sind technologische, regulatorische sowie gesellschaftliche Voraussetzungen notwendig. Zu den technologischen Voraussetzungen zählen hauptsächlich moderne IKT, über die unterschiedliche Handlungsfelder einer Smart City vernetzt werden können, intelligente Versorgungs- und Sensornetzwerke und eine ausgezeichnete Datenbasis. Als regulatorischen Voraussetzungen für Smart Cities sind neben Gesetzen, Normierungen, Standardisierungen und Datenschutz- und Sicherheit auch klare Definitionen von Leitbildern und Zielvorgaben seitens der Stadt notwendig. Integrierte Raum-, Verkehrs- und Energieplanung, ressortübergreifende Zusammenarbeit und die Entwicklung neuer Managementstrukturen sowie Businessfeldern zählen ebenfalls zu den regulatorischen Voraussetzungen. Die wichtigste gesellschaftliche Voraussetzung einer Smart City ist vor allem das Zulassen und die Unterstützung einer entscheidungsfähigen Stadtbevölkerung (Smart Citizen), die über Partizipationsprozesse Verantwortung für ihre Stadt übernehmen kann. Wichtige Voraussetzungen dafür sind vor allem Bewusstseinsbildung zum Thema nachhaltige Stadtentwicklung sowie (Aus)-Bildung und Information der Bevölkerung, Förderungs- und Anreizsysteme und offene, demokratische Partizipationsprozesse.

Zusammenfassung (Englisch)

Future cities have to face several strongly interrelated key challenges like population growth, environmental problems, city wide facility and utility management, increasing consumption of resources as well as a changing society. To overcome these challenges new concepts of Smart Cities with sustainable economic growth, high environmental quality, high quality of life and sustainable management of resources are proposed. Future technologies like ICT combined with human- and social capital, new demographic structures and future oriented city management are the key instrument to realize the vision of Smart Cities. Technological, regulatory as well as societal prerequisites are required to achieve the goal of Smarter Cities. The technological prerequisites are mainly modern ICT to link various fields of actions in a Smart City. Furthermore, intelligent supply and sensor networks are necessary to optimize the infrastructure. To facilitate technological progress and advanced ICT as well as to provide information to decision makers and the population of the city an excellent data base is required. Regulatory prerequisites are regularizations, laws, standardizations, data security and privacy as well as clear definitions of visions and mission statements for urban development. Moreover, urban planning integrating transport and energy planning, a collaborative city administration as well as new management structures and business fields are necessary. The most important societal prerequisite of a Smart City is the support of a smart urban population (Smart Citizens), which is capable of making decisions and taking responsibility for the city development. Hence, necessary societal requirements are democratic participation, education, information (taking needs of diverse social groups into account), subsidies, incentives, but overall raising awareness.