Titelaufnahme

Titel
Individuelle Förderung im Fremdsprachenunterricht : theoretische Hintergründe und praktische Möglichkeiten - ein Methodenrepertoire / vorgelegt von Lisa Faustmann
Weitere Titel
Individual advancement in foreign language teaching. Theoretical background and practical opportunities - a repertoire of methods
Verfasser/ VerfasserinFaustmann, Lisa
Begutachter / BegutachterinLedun-Kahlig Ingeborg
Erschienen2013
Umfang142 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Fremdsprachenunterricht / Selbstgesteuertes Lernen / Österreich / Fremdsprachenunterricht / Selbstgesteuertes Lernen / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-47381 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Individuelle Förderung im Fremdsprachenunterricht [2 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel dieser Diplomarbeit ist es, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie individuelle Förderung in den (Fremdsprachen-)Unterricht integriert werden kann. Am Beginn der Arbeit steht eine Bestandsaufnahme der aktuellen Unterrichtssituation in österreichischen Schulen. Dann werden Kriterien erhoben und beschrieben, die für guten Unterricht ausschlaggebend sind. Wesentliche Basisinformationen und Rahmenbedingungen liefern offizielle Instrumente wie der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen (GERS) und nationale Lehrpläne, die gleichermaßen Individualisierung und Differenzierung fordern. Im Rahmen der Diplomarbeit werden theoretische Hintergründe, mögliche Vorteile und praktische Anwendungsmöglichkeiten individualisierender Unterrichtsmethoden vorgestellt. Dem Prinzip der Differenzierung nach Kriterien wie Zielen, Inhalten, Methoden, Lernvoraussetzungen und Sozialformen ist ein weiteres Kapitel gewidmet. Um Unterricht abwechslungsreich und ganzheitlich gestalten zu können, benötigen Lehrende ein vielfältiges Methodenrepertoire. Ein Anliegen dieser Arbeit ist es daher, eine Auswahl solcher Methoden vorzustellen, die ganzheitliche Lernprozesse unterstützen können. Im Anhang findet sich zusätzlich eine Zusammenstellung praktischer Unterrichtsbeispiele für den Französischunterricht. Individualisierende Unterrichtsmethoden verlangen ebensolche Evaluierungsverfahren. Im letzten Kapitel werden deshalb Möglichkeiten der Lernprozesssteuerung und verschiedene alternative Rückmeldeverfahren aufgezeigt.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this diploma thesis is to show possibilities how individual advancement can be integrated in (language) teaching. At the beginning I will give an appraisal of the currant situation at Austrian schools. Then I will mention and explain characteristics which are important for education. You can find basic information and framework requirements in official instruments like the CEFR (Common European Framework of Reference for Languages) and the national school curriculum which demand individualism and differentiation. In the course of the diploma thesis I will introduce the theoretical background, possible advantages and practical opportunities of individualized methods. Another chapter is dedicated to the principle of differentiation according to aims, contents, methods, qualification or social forms. To bring diversity to their classrooms, teachers need a variety of teaching methods. An ambition of this diploma thesis is, to describe some of these methods which can encourage holistic learning. Attached there is a compilation of French learning materials. Individualized methods demand appropriate evaluation procedures. In the last chapter I will show some opportunities of alternative feedback.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 173 mal heruntergeladen.