Titelaufnahme

Titel
Kompetenzen von Alphabetisierungs- und BasisbildungstrainerInnen in der Arbeit mit MigrantInnen / vorgelegt von Kristina Gril
Verfasser/ VerfasserinGril, Kristina
Begutachter / BegutachterinSprung Annette
Erschienen2012
Umfang109 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Einwanderer / Alphabetisierung / Einwanderer / Alphabetisierung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-47317 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kompetenzen von Alphabetisierungs- und BasisbildungstrainerInnen in der Arbeit mit MigrantInnen [1.6 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Masterarbeit besteht aus zwei Teilbereichen: dem theoretischen Hintergrund und der empirischen Untersuchung. Im ersten Bereich werden die Begriffe Analphabetismus, Literalität und Basisbildung beschrieben, sowie die unterschiedlichen Ausprägungen, Ursachen und Gründe von Analphabetismus erläutert. Anschließend werden kurz die Begriffe Person mit Migrationshintergrund und MigrantIn erklärt und die Zielgruppe in den Kontext der Alphabetisierung und Basisbildung gestellt. Dabei werden die Herausforderungen, die sich für MigrantInnen sowie für BildungsanbieterInnen von Alphabetisierungs- und Basisbildungskursen ergeben, beschrieben. Diese wären einerseits das Erfassen der Zielgruppe von Alphabetisierungs-/Basisbildungskursen und das Berücksichtigen der Heterogenität der Zielgruppe, und andererseits die Herausforderungen, die sich für MigrantInnen im Zielland ergeben, wie beispielsweise der Druck die deutsche Sprache erlernen zu müssen und die ?Degradierung? ihrer Kompetenzen und Fähigkeiten. Danach wird ein Einblick in die Qualitätsentwicklung und Professionalisierung in der Weiterbildung mit besonderem Fokus auf den Alphabetisierungs- und Basisbildungsbereich gegeben. Im letzten Abschnitt des theoretischen Teiles wird explizit auf die Kompetenzen eingegangen und die Herausforderungen der Kompetenzfeststellung und Kompetenzmessung diskutiert.Der empirische Teil der Masterarbeit beschreibt die Ziele der empirischen Untersuchung, die Methode, gibt Angaben zur Datenerhebung und beinhaltet zuletzt die Ergebnisse der leitfadengestützten Interviews. Die Ergebnisse der Interviews sind ebenso in zwei Kategorien gegliedert: Die Arbeitssituation der Alphabetisierungs- und BasisbildungstrainerInnen und die Kompetenzen, die sie erwerben. Dabei werden Kompetenzen, die formal in verschiedenen Ausbildungen erworben oder informell beispielsweise in der Berufspraxis oder auf anderen Wegen, außerhalb der Bildungseinrichtungen erworben wurden, aufgelistet.

Zusammenfassung (Englisch)

The master thesis is structured in two sections; firstly, the theoretical framework and secondly, the empirical study. In the first part the terminology of literacy and basic education as well the different types and causes of literacy are described. Afterwards, the term migrant people is exemplified and the target group is put in the context of literacy and basic education. Subsequently, the challenges refering to literacy and basic education, for education provider and for migrant people are stated. On the one hand, challenges may occur in the acquisition of the target group (migrant perople) and consideration of ist homogeneity. On the other hand, the migration process in the target country, for instance degradation of competencies and the pressure to learn the German language, can cause difficulties. In this context some course offers for migrant people in Austria are presented, followed by the explanation of professionalization. Moreover, the process for development of quality focussing on literacy and basic education work is discussed. The last chapter of the theoretical part deals with competencies, especially with the challenges of validation, measurement and determination of competencies. The second part of the master thesis describes the purpose of the empirical study, the method and data collection. Lastly, it includes the results of conducted interviews with literacy and bacis education trainers. The results of the interviews are also structured in two parts. Firstly, the labour situation in the literacy and basic education field is depicted and secondly the acquired competencies are listed.