Titelaufnahme

Titel
Rechtsstellung und Kompetenzen des Sanierungsverwalters im insolvenzrechtlichen Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung / Laura Wuntschek
Weitere Titel
Law position and responsibilities of the reorganization administrator in the insolvenzy proceedings
Verfasser/ VerfasserinWuntschek, Laura
Begutachter / BegutachterinNunner-Krautgasser Bettina
Erschienen2012
Umfang67 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Unternehmenssanierung / Verwalter / Österreich / Unternehmenssanierung / Verwalter / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-47273 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Rechtsstellung und Kompetenzen des Sanierungsverwalters im insolvenzrechtlichen Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung [0.3 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit befasst sich zu Beginn mit der Rechtsstellung des, durch das IRÄG 2010 neu geschaffenen Sanierungsverwalters. Es wird auf die drei gängigen Theorien (Amtstheorie, Vertretertheorie und Organtheorie) eingegangen und versucht diese auf den Sanierungsverwalter umzulegen. Hierbei hat sich herausgestellt, dass die Rechtsstellung des Sanierungsverwalters doch grundlegend von jener des Masseverwalters abweicht und dementsprechend auch unterschiedliche Theorien zur Anwendung zu kommen haben. In weiterer Folge wird auf die Aufgaben und Pflichten des Schuldners im Rahmen der Eigenverwaltung eingegangen, um im nächsten Schritt die Kompetenzen des Sanierungsverwalters möglichst umfassend darlegen zu können. Dem Schuldner kommen im Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung sehr viele wichtige Aufgaben zu, deren Erfüllung einen gut vorbereiteten und verantwortungsbewussten Schuldner erfordern. Darüber hinaus hat aber auch der Sanierungsverwalter eine Fülle an Aufgaben wahrzunehmen, wobei er insbesondere als Überwachungsorgan tätig zu werden hat. Aus dem Gesetz lässt sich oftmals nicht eindeutig entnehmen, wem welche Aufgaben zukommen. Die Aufteilung der Kompetenzen zwischen Schuldner und Sanierungsverwalter muss sodann häufig durch Auslegung ermittelt und festgestellt werden. Es kann in diesem Zusammenhang ganz allgemein festgehalten werden, dass eine gut funktionierende Zusammenarbeit und ein ständiger Informationsaustausch zwischen Schuldner und Sanierungsverwalter von grundlegender Bedeutung für den erfolgreichen Abschluss eines Sanierungsverfahrens mit Eigenverwaltung sind.Am Schluss dieser Arbeit wird noch kurz auf die Haftung und Rechnungslegung bzw. Entlohnung des Sanierungsverwalters eingegangen, wobei diesbezüglich keine allzu großen Unterschiede zum Masseverwalter bestehen.

Zusammenfassung (Englisch)

At the beginning this thesis deals with the law position of the, by 2010 IRÄG newly created reoganization administrator. It addresses the three most common theories (department- theory, representativ-theory and organ theory) and attempts by reallocating them to the reorganization administrator. Here it has been found that the status of the reorganization administrator are fundamentally different from that of the insolvency administrator and according to that different theories have to be applied. Then the duties and obligations of the debtor, which he receives during the self-administration have to be discribed so that the competences of the reorganization administrator can be described in detail. The debtor has to comply with a lot of important tasks, which require a well-prepared and responsible debtor. In addition, also the reorganization administrator has to perform a plethora of tasks, he has to be particularly active as a monitoring body. The legislative body often doesn`t really define who has to deal with which duties. The responsibility assignement between the debtor and the reorganization administrator must then often be determined by interpretation. It may be noted in this context, more generally, that a well-functioning cooperation and continuous exchange of information between the debtor and the reorganization administrator are crucial to the successful completion of a insolvency proceedings with self administration. At the conclusion of this work the liability, the financial reporting and the payment of the reorganization administrator are shortly discussed. It can be that there are not so many differences to the insolvency administrator in bankruptcy.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 126 mal heruntergeladen.