Titelaufnahme

Titel
Ausgewählte Fragen der Altenbetreuung in Oberösterreich / von Alexandra Haller
Verfasser/ VerfasserinHaller, Alexandra
Begutachter / BegutachterinStöger Karl
Erschienen2013
UmfangVIII, 89, XIV Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Oberösterreich / Altenhilfe / Recht / Oberösterreich / Altenhilfe / Recht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-45710 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Ausgewählte Fragen der Altenbetreuung in Oberösterreich [0.99 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Rahmen der Diplomarbeit werden ausgewählte, vor allem öffentlich-rechtliche, Fragen der Altenpflege- und betreuung behandelt. Speziell wird dabei länderrechtlich auf die Lage in Oberösterreich eingegangen. Die Arbeit ist chronologisch vom Eintritt der Pflegebedürftigkeit und einem damit möglicherweise einhergehenden Krankenhausaufenthalt, sowie eventuell benötigten Rehabilitationsmaßnahmen über die Finanzierung der Pflege bis hin zur Situation in Alten- und Pflegeheimen gegliedert. Damit zusammenhängend werden speziell die Rechte der Pflegebedürftigen und mögliche Anlaufstellen bei Verletzung dieser beleuchtet. Zudem wird auf die mobilen Dienste als mögliche Alternative zu stationären Einrichtungen eingegangen. Als Kombinationsmöglichkeit dazu wird kurz das Modell des betreubaren Wohnens behandelt.Abschließend werden noch die Bereiche der Pflege und jene der Betreuung und damit einhergehend die einschlägigen Berufsbilder voneinander abgegrenzt.

Zusammenfassung (Englisch)

This diploma thesis deals with selected legal questions of geriatric care in Upper Austria. The thesis is in a chronological order from the beginning of care dependency and along with this a possibly required hospitalisation to its financing as well as the situation in residential- and nursing homes.For this reason the thesis also concentrates on the rights of elder people and in combination to that gives possibilities how to deal with violations of those rights. Furthermore the thesis examines mobile services as a potential alternative to residential- and nursing homes. At the end a distinction between nursing on the one hand and care on the other hand and in connection to that a classification of the relevant professions was made.