Titelaufnahme

Titel
"Carl Friedrich von Savigny und Georg Friedrich Puchta als Begründer der historischen Rechtsschule" / eingereicht von: Christian Lesnik
Weitere Titel
Carl Friedrich von Savigny and Georg Friedrich Puchta as founders of the school of legal history
Verfasser/ VerfasserinLesnik, Christian
Begutachter / BegutachterinWesener Gunter
Erschienen2013
UmfangVII, 66 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Savigny, Friedrich Carl von / Puchta, Georg Friedrich / Historische Rechtsschule / Savigny, Friedrich Carl von / Puchta, Georg Friedrich / Historische Rechtsschule / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-45309 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
"Carl Friedrich von Savigny und Georg Friedrich Puchta als Begründer der historischen Rechtsschule" [0.52 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit zeigt die maßgebliche Bedeutung der Historischen Rechtsschule auf, besonders im Hinblick auf die hervorragenden Arbeiten von Carl Friedrich von Savigny und Georg Friedrich Puchta .Zu Beginn werden die Wurzeln der Historischen Rechtsschule, angefangen beim Volksgeist, bis hin zur Romanistik und Germanistik, mitsamt ihren namhaften Repräsentanten, erläutert. Das Hauptaugenmerk dieser juristischen Arbeit liegt jedoch auf Carl Friedrich von Savigny und Georg Friedrich Puchta, wobei insbesondere auf ihre Werke und deren nachhaltige Bedeutung für die Historische Rechtsschule eingegangen wird. Eine Anführung eventueller Kritikpunkte, sowie die Bedeutung der Pandektenwissenschaft bilden den Abschluss dieser Arbeit.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis discusses the crucial importance of the historical school of law, with special regard to the outstanding achievements of Carl Friedrich von Savigny and Georg Friedrich Puchta. The academic work begins with a general discussion of the history of the historical school of law, starting with the volksgeist right through to Romance and German philosophy, including all the renowned representatives. The main focus, however, is on Carl Friedrich von Savigny und Georg Friedrich Puchta, especially on their papers and their enduring role for the historical school of law. The thesis concludes with a comment on some potential points of criticism and by stressing the importance of pandectistics.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 139 mal heruntergeladen.