Bibliographic Metadata

Title
Die argentinische SRL : Charakteristika und Divergenzen zur österreichischen GmbH / Fessler Robert
AuthorFessler, Robert
CensorGrünwald Alfons
Published2012
Description52, A - F Bl. : Zsfassung ; graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Argentinien / GmbH / Österreich / Argentinien / GmbH / Österreich / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-45250 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die argentinische SRL [1.24 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Das Konzept der Gesellschaft mit beschränkter Haftung, stellte Anfang des 19. Jahrhunderts eine Revolution im Unternehmertum dar, da erstmals die Möglichkeit geschaffen wurde, trotz relativ geringer organisatorischer und rechtlicher Anforderungen, die persönliche Haftung der Gesellschafter zu beschränken. In Österreich ist die GmbH heute die am weitesten verbreitete Gesellschaftsform und auch außerhalb Europas erfreut sie sich größter Beliebtheit. Vor allem für international agierende Unternehmen, stellen Gesellschaften mit beschränkter Haftung die bevorzugte Rechtsform für die Gründung von Tochterunternehmen im In- und Ausland dar. Nicht immer steckt jedoch hinter der Worthülse auch dasselbe rechtliche Konstrukt. In einer globalisierten Marktwirtschaft, kann die Kenntnis der gesetzlichen Unterschiede zwischen verschiedenen Ländern, wesentlichen Einfluss auf zentrale betriebswirtschaftliche Entscheidungen haben. Die SRL entstand ebenso nach Vorbild der deutschen GmbH wie die österreichische GmbH. Daraus ergeben sich zahlreiche Parallelen zwischen den rechtlichen Rahmenbedingungen der beiden Gesellschaftsformen. Dennoch gibt es auch einige wesentliche Divergenzen, welche in dieser Arbeit systematisch erarbeitet wurden. Meine Tätigkeit an der Außenhandelsstelle in Buenos Aires verschaffte mir einen guten Einblick in die Expansionsstrategien österreichischer Unternehmen. Die Rechtsberatung stellt eine nicht unwesentliche Aufgabe der Außenhandelsstellen dar. Im Laufe meines Praktikums wurde ich zunehmend mit der Frage konfrontiert, welche konkreten Unterschiede zwischen den argentinischen Gesellschaftsformen und deren österreichischen Äquivalenten bestehen und welchen Einfluss diese Differenzen auf die Internationalisierungsbestrebungen exportorientierter Unternehmer haben. Ausgehend von dieser Frage ist das Ziel der vorliegenden Arbeit, einen fundierten Überblick über die Charakteristika der SRL sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur GmbH herauszuarbeiten.

Abstract (English)

The concept of the private limited company was a revolutionary step for entrepreneurship at the beginning of the 19th century. For the first time in history it was possible to limit the personal liability of the shareholders without major organizational or legal requirements. Nowadays the ?Gesellschaft mit beschränkter Haftung ? GmbH? (= private limited company) is the most common legal form for a company in Austria. Especially for international corporations the private limited company is the preferred legal form for a subsidiary in Austria as well as for expansion abroad. Even though the same term is used for private limited companies in many countries of the world, there is not always the same legal structure found behind the construct. In a globalized market economy the knowledge of the legal differences between countries can have a significant impact on key business decisions. The Argentine equivalent of the private limited company is the so called ?Sociedad de responsibilidad limitada - SRL?. Like the Austrian GmbH it was also modeled after its German ancestor. This leads to numerous parallels between the two legal frameworks. Nevertheless there are also some significant differences, which have been systematically carved out in this paper. My job at the Foreign Trade Office in Buenos Aires gave me a good insight into the expansion strategies of Austrian companies. Giving legal advices to expanding Austrian companies is one of the major tasks of foreign trade offices. During my internship the question of the specific differences between the legal forms for companies in Argentina and Austria and their influence on the globalization strategy of export-oriented entrepreneurs very often came across my way. Based on this need the aim of this paper is to elaborate a comprehensive overview of the characteristics of the Argentine SRL as well as its major differences to the Austrian GmbH.