Titelaufnahme

Titel
Zum Beginn der Porträtkarikatur im Barock : Erläuterung anhand von Werken der Künstler Annibale und Agostino Carracci, Giovanni Lorenzo Bernini, Romeyn de Hooghe und Cornelis Dusart / vorgelegt von Marlene Haag
Verfasser/ VerfasserinHaag, Marlene
Begutachter / BegutachterinLein Edgar
Erschienen2013
Umfang266 Bl. : 2 Zsfassungen ; zahlr. Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. u. engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Carracci, Annibale / Carracci, Agostino / Bernini, Gian Lorenzo / Hooghe, Romeyn de / Dusart, Cornelis / Bildnismalerei / Karikatur / Barock / Bildnismalerei / Karikatur / Geschichte 1600-1700
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-45234 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Zum Beginn der Porträtkarikatur im Barock [12.03 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit ist eine Spurensuche nach den Anfängen der karikierenden Zeichenkunst, sie zeigt ihren Beginn als Porträtkarikatur und erörtert die vielfältigen Bedingungen ihres Entstehens. Die Künstler Agostino und Annibale Carracci, die um 1600 in Italien lebten und als Initiatoren des italienischen Barocks gelten, zeichneten nicht nur die ersten Porträtkarikaturen, sie zeigen sich auch für eine erste Theorie zu dieser neuen künstlerischen Ausdrucksform verantwortlich. Waren die Karikaturen der Carracci komische Übertreibungen physiognomischer Auffälligkeiten einer Person, die der allgemeinen Belustigung dienen sollten, erfuhr die Porträtkarikatur mit den Werken Giovanni Lorenzo Berninis eine Verschärfung. Er hat bekannte Persönlichkeiten seiner Zeit in Karikaturzeichnungen überliefert, in denen sich beißender Spott und Kritik an den Dargestellten offenbart. Die Besprechung der in der Literatur betonten Bedeutung der ?Karikaturen? der Niederländer Cornelis Dusart und Romeyn de Hooghe, in denen sich zum ersten Mal politische Tendenzen in der Porträtkarikatur finden sollten, zeigt auf, wie schwierig sich die Unterscheidung von Karikatur und bildsatirischen Werken gestalten kann. Die Carracci und Bernini entwickelten eine künstlerische Ausdrucksmöglichkeit für Spott, Satire und Kritik, die einprägsame ?caricatura?, die von früheren kritischen und spöttischen Werken und auch von niederländischen Bildsatiren zu unterscheiden ist. Mit dem Verweis auf die Verknüpfung von italienischer Porträtkarikatur mit graphischen Bildsatiren und Sittenbildern der Niederlande im England des 18. Jahrhunderts, der damit entdeckten gesellschaftskritischen Funktion der Karikatur und der ergänzenden Frage nach ihrer Wirkung sowie künstlerischen Bedeutung, wird die Ausführung über den Beginn der Porträtkarikatur beendet.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis is an investigation on the beginning of caricature draughtsmanship; it shows its origin in portrait caricature and analyses the various conditions of its creation. The artists Agostino and Annibale Carracci, who lived around 1600 in Italy and are considered as initiators of the Italian Baroque, drew the first portrait caricatures and even developed a first theory for this new form of artistic expression. The caricatures by the Carracci, comic distortions of physiognomic characteristics of an individual, for the purpose of general amusement, became more aggressive in the works by Giovanni Lorenzo Bernini. In his caricature drawings he passed down well-known personalities of his time, in which reveals sarcasm and scathing criticism on the sitter. The discussion of the frequently stressed meaning of ?caricatures? by the Dutch artists Cornelis Dusart and Romeyn the Hooghe, in which political propaganda should be wrapped in form of portrait caricature for the first time, will show, how difficult it is, to distinguish between caricature and other satiric drawings and prints. The Carracci and Bernini developed a new form of artistic expression for mocking, satiric and critical matters, the memorable ?caricatura?, which is distinct from previous mocking and critical works and Dutch satire. The thesis finishes with reference to the combination of Italian portrait caricature with graphic satire and Dutch moral pictures and genre art in 18th century England, the associated discovery of the socio-critical potential of caricatures and supplementary notes on the effective force and artistic significance of caricature.