Titelaufnahme

Titel
Die Grazer Feuerschutzpolizei von 1938 bis 1945 : organisatorische Veränderungen / Hans-Christoph Kirnich
Verfasser/ VerfasserinKirnich, Hans-Christoph
Begutachter / BegutachterinGebhardt Helmut
Erschienen2013
Umfang109 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Graz / Brandschutz / Geschichte 1938-1945 / Graz / Brandschutz / Geschichte 1938-1945 / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-44918 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Grazer Feuerschutzpolizei von 1938 bis 1945 [1.39 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Feuerschutzpolizei war jene Organisation die nach dem ?Anschluss? an das Deutsche Reich die Aufgaben des Brandschutzes und des Luftschutzes zu übernehmen hatte. Nach einer historischen Entwicklung des Feuerlöschwesens wird die Situation in Graz 1938, die durch die Einführung der Deutschen Gemeindeordnung und der Schaffung von Groß-Graz wesentliche Veränderungen für die Feuerwehr mit sich brachte, erörtert. Durch das Gesetz über das Feuerlöschwesen wurde eine im gesamten Deutschen Reich gültige, einheitliche gesetzliche Grundlage erlassen und die Feuerschutzpolizei wurde Teil der Ordnungspolizei. Um die organisatorischen Veränderungen aufzuzeigen, werden Akten der Jahre 1938 bis 1945, die vor der Zerstörung gerettet wurden, zum Aufbau und der Organisation, der Ausbildung und Diensteinteilung und der Freiwilligen Feuerwehr und den Werkfeuerwehren ausgewertet und thematisch zusammengefasst. Der Luftschutz wird in einem eigenen Kapitel behandelt. Ebenso werden die Zwangsverpflichtungen von Frauen in Graz, sowie deren Ausbildung und Ausrüstung aufgezeigt. Die Hitlerjungend in Graz und ihre Feuerwehrscharen wurden in den letzten Kriegsjahren auch zu Löscharbeiten herangezogen. Ihr Aufgabenbereich und die Grundlage warum sie eingesetzt wurden, wird erläutert. Abgeschlossen wird der Hauptteil der Arbeit mit einer Personalstatistik und den Brandstatistiken der Feuerschutzpolizei Graz, Grundlage dafür sind die in den Akten erhaltenen Aufzeichnungen. Am Ende wird der mühsame Wiederaufbau des Brandschutzes in Graz behandelt. Von der Sowjet-Armee wurden fast alle Feuerwehrfahrzeuge verschleppt und auch die Feuerwachen waren durch Bomben zerstört worden. Das gesamte Brandmeldenetz wurde, wie die Feuerwachen nach der Wiedereingliederung der Feuerwehr beim Magistrat der Stadt Graz, erneuert. Die Feuerwehrmänner führten den Wiederaufbau im Alleingang durch. Im Abschluss der Arbeit wird die Entwicklung der Feuerwehr der Stadt Graz bis heute aufgezeigt.

Zusammenfassung (Englisch)

The ?Fire Protection Police? was the organisation which had to take over the fire prevention and the aerial defence after the annexation of Austria to the Third German Reich. The thesis starts with the historical evolution of the fire prevention and fire fighters. Then the organisational changes in Graz during 1938 until 1945 are discussed. Changes that occurred through the enforcement of the ?Deutsche Gemeindeordnung?, and the creation of ?Groß-Graz? are also retold. The ?Gesetz über das Feuerlöschwesen?, a law which formed the statutory framework of the ?Fire Protection Police? in the whole Third Reich is narrated. The main part of the thesis is based on files (which were saved from destruction by a private person) between 1938 and 1945. The set up and organisation are retold, same as the development and the staff roster, the ?Freiwillige Feuerwehr? and the ?Werkfeuerwehren? are summarized. An own chapter is dedicated to the aerial defence in Graz during World War II. The women that were forced to work as fire fighters are summarized in the thesis, same as the ?Hitlerjugend und ihre Feuerwehrscharen?.The main part of the exposition ends with a summary of statistics about the staff of the ?Fire Protection Police? and of the fires that these man had to fight during the years 1938 and 1945. The thesis ends with the process of rebuilding the structures in Graz and worships the self-improvement of the fire fighters. At the end of World War II the Sowjet Army placed nearly all fire trucks under confiscation and the fire fighters were forced to build their own trucks. The fire department was also rebuilt without any help from outside. The story line ends with a renarration of the ?Grazer Berufsfeuerwehr? until these days.