Titelaufnahme

Titel
Establishment of in vitro models for Neutrophil granulocytes / submitted by Sandra Lemesch
Verfasser/ VerfasserinLemesch, Sandra
Begutachter / BegutachterinStadlbauer, Vanessa
Erschienen2013
UmfangIV, 60, IV Bl. : 2 Zsfassungen ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Neutrophiler Granulozyt
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-44891 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Establishment of in vitro models for Neutrophil granulocytes [1.4 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Neutrophile Granulozyten bilden die erste Abwehrlinie im angeborenen Immunsystem und reagieren auf eindringende Pathogene und Verletzungen. Um Neutrophile in ?in vitro? zu studieren werden oft HL-60, eine humane Leukämiezellinie, verwendet. Durch Induktion mit Retinolsäure können die Zellen zu Neutrophilen reifen. Retinolsäure entsteht als physiologisches Produkt aus Vitamin A und ist wichtig für die Reifung von Neutrophilen. Neutrophile können aus dem Blut isoliert werden und ebenfalls als ?in vitro? model verwendet werden. Albumin kommt im Serum vor und ist in der Lage Endotoxin zu binden und damit die Immunantwort zu beeinflussen. Mit Hilfe der Neutrophilenmodelle sollen die Effekte von Albumin und Endotoxin untersucht werden.Zellmorphologische Methoden und Antigenexpression wurden verwendet um die Differenzierung der HL-60 zu bestimmen und mit Neutrophilen zu vergleichen. Des Weiteren wurde die Proliferationsrate als Marker herangezogen. Die Funktionalität wurde über die Phagozytosekapazität und den oxidativen Burst mit Durchflusszytometrie evaluiert. Albumin wurde aus Serum mit einer Austauschsäule isoliert und durch H2O2 und GSH oxidiert bzw. reduziert und mittels HPLC verifiziert.HL-60 zeigten Zeichen der Reifung durch Wachstumsstop, Segmentierung des Zellkerns und einer erhöhten CD11b Expression. Sie waren jedoch nicht in der Lage zu phagozytiern und zeigten eine eingeschränkte Burstkapazität unter E.coli Stimulus. Die Neutrophilenisolation lieferte reine Populationen und konnte durch Negativselektion weiter aufgereinigt werden.HL-60 können bis lang nicht als ?in vitro? model herangezogen werden, da ihre Funktionalität eingeschränkt ist. Die weiteren Untersuchungen können mit den primären Neutrophilen gestartet werden. Die Albuminisolation funktioniert, benötigt jedoch noch eine Erweiterung um größere Albuminmengen zu erhalten. Außerdem muss die Oxidation noch etwas optimiert werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Neutrophil granulocytes are the first line of defence in innate immunity, responding to invading pathogens and injuries. As neutrophil model for in vitro studies, HL-60 a promyelocytic leukemia cell line is often used. Upon induction with retinoic acid the cells differentiate into mature neutrophils. Retinoic acid, a physiological metabolite of vitamin A, plays a role in neutrophil maturation. Peripheral blood neutrophils can be used as in vitro model as well. Human serum albumin is able to bind endotoxin and influence the innate immunity. Our aim was the establishment of a neutrophil model to further investigate the effect of albumin species in combination with endotoxin on neutrophils. Cell morphology and surface antigen patterns were used to assess differentiation status of HL-60 and compared to isolated neutrophils. Proliferation rate evaluated HL-60 differentiation additionally. Oxidative burst and phagocytosis measured by flow cytometry assessed the functionality of differentiated HL-60. Albumin was isolated from serum with an exchange column. The oxidation and reduction of isolated albumin was done with H2O2 and GSH and assessed by HPLC. HL-60 showed signs of differentiation by stopping proliferation, segmentation of the nucleus and up-regulation of CD11b, but cells lack in phagocytosis and oxidative burst is impaired when stimulated with E.coli. Neutrophil isolations gain pure populations and negative selection allows the removal of residual cells from the population. To conclude, HL-60 cannot be used as in vitro model until cells show functional activity. The isolation of primary neutrophils is established and experiments with this model can start. Albumin isolation works well but an upscaling has to be done to yield higher amounts and the oxidation has to be further optimized.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 63 mal heruntergeladen.