Titelaufnahme

Titel
Arbeitsintegration von Menschen mit Behinderung / vorgelegt von Selena De Gaetani
Verfasser/ VerfasserinDe Gaetani, Selena
Begutachter / BegutachterinSprung Annette
Erschienen2013
Umfang110 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Behinderung / Berufliche Integration / Behinderung / Berufliche Integration / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-44719 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Arbeitsintegration von Menschen mit Behinderung [1.41 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Masterarbeit befasst sich mit den Auswirkungen, die eine bezahlte Arbeit auf die Lebensqualität von Menschen mit Behinderung haben kann. Es werden verschiedene Unterstützungsmaßnahmen näher beschrieben und genauer auf das Projekt FAB Workabout eingegangen, das zum Ziel die nachhaltige Integration der vermittelten Personen in den Betrieben am allgemeinen Arbeitsmarkt hat.Es wird die Funktion der Arbeit für Menschen mit und ohne Behinderung beschrieben, dadurch dass der Begriff definiert und die Bedeutung, die eine Beschäftigung auf das Selbstwertgefühl einer Person haben kann, verdeutlicht wird. Schließlich werden die Maßnahmen zur beruflichen Integration beschrieben und die Charakteristika einer erfolgreichen und nachhaltigen Teilhabe im Berufsleben dargestellt.Im empirischen Teil wird anhand einer Fragebogenerhebung untersucht, wie das Arbeitsverhältnis ihre Lebenssituation beeinflusst. Es wird erhoben ob und gegebenenfalls wie sich ihr privates Leben nach der Anstellung entwickelt hat. Es wird erforscht, ob die befragten Personen mit ihrer Arbeitssituation zufrieden sind und ob sie sich in den Betrieb, in dem sie arbeiten, integriert fühlen. Schließlich wird auch gefragt, wie sehr sie mit der Betreuung und Unterstützung durch das Projekt FAB Workabout zufrieden sind.Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Lebenssituation in Folge der Arbeitsaufnahme bei den meisten Personen verbessert hat und die häufigsten Veränderungen im finanziellen Bereich stattgefunden haben, wobei ein deutlicher Unterschied zwischen Personen mit einem normalen und einem Leihdienstverhältnis besteht. Des Weiteren konnte festgestellt werden, dass die Personen mit ihren Arbeitsplatz zufrieden sind, unabhängig davon, ob der Betreib behinderungsbedingte Anpassungen zur Verfügung stellt oder nicht. Schließlich zeigte sich, dass eine nachhaltige Integration eher von arbeitnehmerInnenbedingte Faktoren abhängt, obwohl allgemein ein positives Zugehörigkeitsgefühl zum Betrieb besteht.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the implications a paid employment can have on the quality of life of people with disabilities. Different types of supported employment will be described and more precisely the project FAB Workabout, which has the purpose to effectively integrate the placed peoples in the firm into the labour market.To this effect the labour market policies in Austria will be characterized by discussing their different laws and conditions. Therefore the function of employment for people with and without disabilities will be described, by specifying the definition of employment and clarifying the meaning that a job could have on the self-esteem of a person. Finally the methods of professional integration will be illustrated and the characteristics of a successful and effective participation on the labour market will be demonstrated. The empirical part analyzes how the employment effects the private life, with the help of 70 questionnaires filled out by people, who are in the project FAB Workabout. It will be investigated if and when indicated how their life has developed since their employment. If the questioned people are happy with their work situation and if they feel integrated in the firm in which they work. In conclusion the survey also asks how much they are satisfied with the support and the assistance of the project FAB Workabout.The results show that for most of the people the quality of private life has increased after the entry in the labour market and the prevalently changes have taken place in the financial area. In which there are considerably differences between persons with a normal and a leased employment contract. Furthermore could be determined that the people are happy with their jobs, independent of the firm having adaptations for their employees with disabilities or not. In conclusion it appears that an effective integration depends more on employees criteria, although there is a general positive sense of belonging to the firm.