Titelaufnahme

Titel
Zivilrechtliche Aspekte des Energieausweises lt. EAVG / eingereicht von Johanna Hornich
Verfasser/ VerfasserinHornich, Johanna
Begutachter / BegutachterinHinteregger, Monika
Erschienen2012
UmfangGetr. Zählung : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
SchlagwörterÖsterreich <Energieausweis-Vorlage-Gesetz 2012> / Österreich <Energieausweis-Vorlage-Gesetz 2012> / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-44697 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Zivilrechtliche Aspekte des Energieausweises lt. EAVG [4.75 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Energieausweis-Vorlage-Gesetz setzt den zivilrechtlichen Teil der europäischen Gebäuderichtlinie um und verpflichtet Verkäufer bzw In-Bestand-Geber einen gültigen Energieausweis bei Verkauf bzw In-Bestand-Gabe eines Gebäudes oder eines einzelnen Nutzungsobjektes vorzulegen. Während das EAVG in seiner ersten Fassung die Vorlagepflicht und seine Rechtsfolgen nur rudimentär regelt, wurden mit dem EAVG 2012 bereits detailliertere Vorgaben normiert. Die vorliegende Arbeit schafft zu Beginn einen groben Überblick über die europäischen Rechtsakte, die entscheidend für die Einführung der Vorlagepflicht eines Energieausweises waren. Nach der Vorstellung des EAVG und einer Analyse der Umsetzung der europarechtlichen Vorgaben, wird auf die zivilrechtlichen Aspekte der Vorlagepflicht eingegangen. Es werden sowohl die Rechtsfolgen der unterlassenen Vorlage, als auch der Vorlage eines fehlerhaften Energieausweises erörtert. Weiters wird die Haftung des Immobilienmaklers, des Ausweiserstellers und des Vertragserrichters besprochen. Anschließend widmet sich ein Kapitel den Neuerungen hinsichtlich der Gebäuderichtlinie 2010 und der daraus resultierenden Neufassung des EAVG.

Zusammenfassung (Englisch)

The Energieausweis-Vorlage-Gesetz (EAVG) implements the Civil Law?s part of the European Building Directive and obligates sellers and renters to provide a valid Energy Performance Certificate to prospective new buyers or tenants of buildings or individual usage objects. While the EAVG in its first version only rudimentarily regulates the obligation of providing certificates and its legal consequences, the version of 2012 has already laid down more detailed regulations. At the beginning this diploma thesis provides a general survey of those European Acts that have been essential for the introduction of the obligation to provide an energy performance certificate. After introducing the EAVG and an analysis of the implementation of the guidelines required by European laws, the thesis goes into the civil law aspects of the obligation to present this certificate. The legal consequences of both failing to provide an energy performance certificate and/or providing an incorrect certificate are discussed. In addition to that the thesis deals with the liabilities of the real estate agent, the issuer of the certificate and the person who draws up a real estate contract. And finally there is a chapter that has a focus on recent legislative changes concerning the European Building Directive of 2010 and the amended version of the EAVG resulting from them.