Titelaufnahme

Titel
Das mitarbeiterzentrierte Konfliktmanagement der AUVA am Beispiel der Landesstelle Graz
Weitere Titel
The employee-centric conflict management of the General Accident Insurance Institution on the example of the regional office Graz
Verfasser/ VerfasserinKette, Florian
Begutachter / BegutachterinFerz, Sascha
ErschienenGraz, 2017
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-119702 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Das mitarbeiterzentrierte Konfliktmanagement der AUVA am Beispiel der Landesstelle Graz [2.19 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit soll dem Leser das Konfliktmanagement der Allgemeinen Unfall-versicherungsanstalt (AUVA) näherbringen. Im Theorieteil, der ausführlich den sozialen Konflikt und dessen verschiedene Facetten beschreibt, stellt diese Arbeit diverse Möglichkeiten und Wege vor, wie man einen Konflikt bearbeiten kann. Dabei wird besonders auf die Methoden eingegangen, die auch für die AUVA relevant sind und von ihr auch verwendet werden. Um zu verstehen wie mit einem Konflikt umgegangen wird und welche betrieblichen Mechanismen bei einem Konflikt greifen, gibt die Arbeit einen organisationstheoretischen Überblick über das Unternehmen. Dabei wird die AUVA selbst, die als Sozialversicherungsträger und Körperschaft des öffentlichen Rechts kein gewöhnliches Unternehmen ist und dessen Struktur vorgestellt, um den Leser einen genauen Blick auf das Konfliktmanagement zu ermöglichen. Das von der AUVA praktizierte betriebliche System wird mit dem Modell eines integrierten Konfliktmanagementsystems von der Expertin Jennifer Lynch verglichen und analysiert. Den Abschluss der Arbeit bildet ein Fazit über die einzelnen Unternehmenspraktiken hinsichtlich Konfliktprävention und Konfliktkultur.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this thesis is to present an overview about the conflict management of the „Allgemeine Unfallversicherungsanstalt“ (AUVA). Besides an overview on the aspects of a social conflict in its various facets, the theoretical part offers an effectual understanding of how to handle a conflict. In the course of this, the focus is on methodes, which are relevant for the AUVA and which are commonly used. To obtain an impression of how the company processes conflicts and which operational mechanisms are used, this work gives an organizational-theoretical overview about the institution. Later, a comparison between the integrated conflict management system of Jennifer Lynch and the one of the company aims to give the reader a better perception of AUVAs dispute resolution model. At the end, the paper draws a conclusions about the company-system, its practices and the operational conflict culture and prevention.