Titelaufnahme

Titel
Auswirkungen von monetären Kompensationsformen in Nonprofit-Organisationen unter Berücksichtigung des zentralen Aspekts der intrinsischen Motivation
Verfasser/ VerfasserinBensch, Sabine
Begutachter / BegutachterinOrtlieb Renate
Erschienen2012
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Nonprofit-Organisation / Anreizsystem / Intrinsische Motivation / Nonprofit-Organisation / Anreizsystem / Intrinsische Motivation / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-44113 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Auswirkungen von monetären Kompensationsformen in Nonprofit-Organisationen unter Berücksichtigung des zentralen Aspekts der intrinsischen Motivation [1.08 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Einführung von monetären, insbesondere leistungsbezogenen, Vergütungssystemen in Nonprofit-Organisationen aufgrund eines steigenden Wirtschafts- und Öffentlichkeitsdrucks wird sowohl in der Literatur als auch in der Praxis kontrovers diskutiert. Theoretische Modelle weisen auf die unterschiedlichen Zusammenhänge bezüglich Kompensationsform und Motivation hin. Besondere Bedeutung in Nonprofit-Organisationen hat die intrinsische Motivation, die das Management elementar beeinflusst. Variable Kompensationssysteme können aufgrund der hohen Anzahl intrinsisch motivierter Mitarbeiter/innen neben einem Anreizeffekt in Form von Leistungssteigerung zahlreiche negative Auswirkungen auslösen. Diese werden im theoretischen Teil der Arbeit angeführt. Basierend auf einer Erhebung zukünftiger Jungakademiker/innen stellt der empirische Teil dieser Arbeit Hypothesen auf, welche Auswirkungen monetäre Kompensationsformen auf die Attraktivität als Arbeitgeber/in von Nonprofit-Organisationen mit sich bringen. Die Ergebnisse lassen darauf schließen, dass Nonprofit-Organisationen im Vergleich zu anderen Unternehmen als unattraktiver wahrgenommen werden. Im Allgemeinen übt die Höhe des Einkommens einen positiven Einfluss auf die Arbeitgeber/innenattraktivität aus sowie werden immaterielle Faktoren wie eine interessante Tätigkeit als auch Beförderungsmöglichkeiten als wichtiger empfunden als das Einkommen. Diese Erkenntnisse weisen darauf hin, dass Unternehmen, die um High Potentials konkurrieren, nicht nur mit einem hohen Gehalt Mitarbeiter/innen gewinnen können. Bezogen auf die Entlohnungsform werden sowohl ein fixes Gehalt als auch variable Vergütungsformen präferiert. Zusammenfassend ist die ?richtige? Balance zwischen materiellen und immateriellen Anreizen für jedes Unternehmen zu finden, eine große, aber bedeutende Herausforderung.

Zusammenfassung (Englisch)

The purpose of this master thesis is to analyze the effects of monetary compensation systems in non-profit organizations, focusing on the applicability of pay-for-performance rewards. The implementation of pay-for-performance payment due to an increasing economical and public pressure is controversially discussed in literature and practical experience. Existing theoretical models show the different correlations of compensation types and motivation. Intrinsic motivation is a central aspect in non-profit organizations, which impacts elementarily the management of the organization. Due to the high amount of intrinsically motivated employees in these organizations, pay-for-performance systems can beside an incentive effect initiate many negative effects. These effects are explained in the theoretical part of this master thesis. Based on a survey with future new graduates of university, this paper develops hypotheses on which effects monetary compensation systems have on the attractiveness as an employer for nonprofit organizations. Findings display that non-profit organizations are less attractive than other companies. In general, the level of payment has a positive impact on the attractiveness of an employer and intangible factors like an interesting task and promotion opportunities are more important than a high reward. These perceptions show that companies cannot attract high potentials just with monetary compensation elements. Referring to the type of compensation system, a fixed salary as well as pay-for-performance systems are preferred. In summary, it can be stated that each company has to find the ?optimal? balance between monetary and nonmonetary compensation elements, which happens to be a big challenge.