Titelaufnahme

Titel
Gestaltungsmöglichkeiten bei Verlustverwertung im Rahmen der Unternehmenssanierung : Analyse anhand eines Beispiels im Bankensektor / Marianne Kaiser
Verfasser/ VerfasserinKaiser, Marianne
Begutachter / BegutachterinKanduth-Kristen Sabine Barbara
Erschienen2012
UmfangVI, 92, IX Bl. : 2 Zsfassungen ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Unternehmenssanierung / Verlustausgleich / Verlustvortrag / Bank / Unternehmenssanierung / Verlustausgleich / Verlustvortrag / Bank / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-43220 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Gestaltungsmöglichkeiten bei Verlustverwertung im Rahmen der Unternehmenssanierung [1.42 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel vorliegender Arbeit ist es, Möglichkeiten der Verlustverwertung eines sanierungsbedürftigen Unternehmens im Rahmen verschiedener Sanierungsmaßnahmen aufzuzeigen und die Praxisrelevanz anhand eines ausgewählten Beispiels im Bankensektor aufzuzeigen. Gemäß gesetzlichen Bestimmungen gibt es Einschränkungen betreffend einer vollständigen Verlustverwertung. Während bei einer Sanierung durch Umgründung grundsätzlich ein vollständiger Verlustvortragsübergang auf die übernehmende Körperschaft erfolgen kann, regelt das UmgrStG Einschränkungen, um die Verlustverwertung nicht als Hauptziel der Umgründung anzusehen. Bei einer übertragenden Sanierung wird, beim Verlustübergang allerdings von einem höchstpersönlichen Recht ausgegangen, was folglich dazu führt, dass grundsätzlich kein Übergang des Verlustvortrags auf eine Auffanggesellschaft vorgenommen werden kann. In der Praxis gestalten sich allerdings Möglichkeiten, die unter Berücksichtigung einer Unternehmensgruppe einen vollständigen Verlustabzug ermöglichen.Im Zuge der Unternehmenssanierung werden häufig externe Unternehmensberater bzw. Steuerberater zur Erarbeitung eines Sanierungskonzepts beauftragt. Aber auch Banken, die wiederum durch die ihnen bekannte finanzielle Situation eines Unternehmens in der Lage sind rasch auf erste Anzeichen einer Krise zu reagieren, haben je nach Geschäftsmodell hin und wieder Berührungspunkte mit dieser Materie. Unabhängig davon, ob ein Kreditinstitut oder ein branchenfremdes Unternehmen in die Rolle des Sanierungspartners schlüpft, der Genuss der steuerlichen Vorteile ist beidseitig gegeben. Wesentlich für die Voraussetzungen, die eine positive Verlustverwertung mit sich bringen, ist, ob es sich um eine betriebsführende Gesellschaft oder eine vermögensverwaltende Gesellschaft handelt. Das Gesetz lässt diesbezüglich Spielräume offen, die Unternehmen zu diversen Gestaltungsmöglichkeiten verhelfen, um von steuerlichen Vorteilen, wie der Verlustverwertung zu profitieren.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of the masters thesis is to demonstrate the options for utilisation of losses of a corporation which is in need of rehabilitation in context of different measures of restructuring and to illustrate the relevance based an example in the banking sector.According to legal regulations there are existing limitations concerning the complete utilisation of losses. Restructuring by reorganisation makes it generally possible to generate a complete transfer of losses to the accepting company but the Corporate Restructuring Taxes Act regulates limitations, in order not to make the utilisation of losses the main target of companies. The form of a transferring restructuring regulates the utilisation of losses as a strictly personal right, meaning that the transferring of losses to a rescue company is generally not allowed. However, in practice there are possibilities which allows complete utilisation of losses taking a group of companies in consideration.In the course of corporate restrucuring companies often assign corporate consultants or tax consultants to work out a restructuring concept. But also banks, which are well informed about the financial situation of a company and therefore are able to react quickly to indications of a crisis, are confronted on and off with this matter depending on the bank business model. Independently a bank or a company which is outside a particular sector of industry slips in the role of a restructuring partner, both are able to generate fiscal advantages. To generate a complete utilisation of losses it is essential whether the company is a kind of trading company or whether the company administrates assets. In some kind of situations the law offers freedom of action in order to help companys to create different options to generate fiscal advantages like the utilisation of losses.