Titelaufnahme

Titel
Leseverständnis, Leseflüssigkeit und Rechtschreibkompetenz von Kindern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf : eine empirische Untersuchung über die Lese-Rechtschreibkompetenzen an Grazer Integrationsklassen
Verfasser/ VerfasserinHampel, Sylvia
Begutachter / BegutachterinGasteiger-Klicpera Barbara
Erschienen2012
Umfang120 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Graz / Integrationsklasse / Sekundarstufe 2 / Schulleistung / Graz / Integrationsklasse / Sekundarstufe 2 / Schulleistung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-42718 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Leseverständnis, Leseflüssigkeit und Rechtschreibkompetenz von Kindern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf [3.6 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Leseverständnis, Leseflüssigkeit und Rechtschreibkompetenz von Kindern mit und ohne sonderpädagogischen FörderbedarfVon Sylvia HampelDie vorliegende Arbeit untersuchte den Leistungsunterschied im Bereich Leseverständnis, Leseflüssigkeit und Rechtschreibkompetenz von 215 Schüler/-innen mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf. Dies erfolgte an 14 Grazer Integrationsklassen, in der Sekundarstufe II. Die Testung bestätigte die Annahme, dass Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf signifikant schlechtere Ergebnisse in allen Leistungsbereichen erzielten, als Kinder ohne Förderbedarf. Zusätzlich wurden die Leistungsunterschiede im Lesen und Schreiben zwischen Mädchen und Buben erhoben, wobei sich herausstellte, dass es keinen signifikanten Geschlechterunterschied gab. Im Anschluss daran wurde untersucht, ob es einen Leistungsunterschied zwischen österreichischen Kindern und Schüler/-innen mit Migrationshintergrund gibt. Dabei kam heraus, dass Kinder ohne Migrationshintergrund signifikant bessere Leistungen im Leseverständnis aufwiesen als Kinder mit Migrationshintergrund. Schlagwörter: Leistungsunterschied, Leseverständnis, Leseflüssigkeit, Rechtschreibkompetenz, sonderpädagogischer Förderbedarf, Integrationsklassen

Zusammenfassung (Englisch)

Reading comprehension, reading fluency and spelling competence of children with and without special educational needs.by Sylvia HampelThe present thesis investigated the difference in achievement of reading comprehension, reading fluency and spelling competences of 215 pupils with and without special educational needs. The investigation was carried out in 14 integration classes of secondary school II among Graz. The testing confirmed the assumption of children with special educational needs achieving significantly worse results in every performance section than children without special educational needs. Additionally the achievement differences in reading and spelling between girls and boys have been investigated, which exposed no significant difference in gender. Subsequent to this, a possible achievement difference between Austrian children and pupils with migration background has been investigated. These results indicated that children without migration background showed significantly better achievements in reading comprehension compared to children without migration background.key words: achievement difference, reading comprehension, reading fluency, spelling competence, special educational needs, integration classes