Bibliographic Metadata

Title
Computerunterstützter Therapieansatz zur sportwissenschaftlichen und physiotherapeutischen Skoliosebehandlung / eingereicht von Petra Feistritzer-Gröbl
Additional Titles
Game-based physiotherapy for evidence-based practice in children with Juvenile Idiopathic Scoliosis (JIS)
AuthorFeistritzer-Groebl, Petra
CensorHolzer Hans ; Saraph Vinay
Published2012
Description317 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Diss., 2012
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
LanguageGerman
Bibl. ReferenceOeBB
Document typeDissertation (PhD)
Keywords (GND)Skoliose / Physikalische Therapie / Computerspiel / Skoliose / Physikalische Therapie / Computerspiel / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-42189 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Computerunterstützter Therapieansatz zur sportwissenschaftlichen und physiotherapeutischen Skoliosebehandlung [17.72 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Befundgerechte Behandlung der juvenilen idiopathischen Skoliose (JIS) hat als wichtiges Ziel, die gestreckte und korrigierte Haltung der Wirbelsäule bei verschiedensten Bewegungen beibehalten zu können. Die Ausführung der täglichen Heimübungen ist schwer zu kontrollieren und die Dokumentation eine Herausforderung. Ziel war die Entwicklung eines Computerprogramms, um die Übungen zu leiten, zu bewerten und gleichzeitig die Motivation zu stärken. Die Übungen werden dahingehend überwacht, dass sie präzise ausgeführt werden und die Kinder eine Echtzeit-Rückmeldung bekommen. Entwickelt wurde eine Software, mit der kleinste Bewegungen detektiert und vermessen werden. Um zu spielen, muss man Arm oder Bein bewegen. Es können neben Parametern wie Übezeit oder Zeit außerhalb des Spielraums die exakten Bewegungen der Extremitäten, bezogen auf einen Stabilisierungspunkt gemessen werden. So wird die präzise Ausführung der Übungen überwacht und die Kinder bekommen eine Echtzeit-Rückmeldung. Die Durchführung zweier Standardübungen aus dem Schroth-Konzept erfolgte in einer sechsmonatigen Einzelfallstudie computerspielunterstützt. Die Hypothese der Langzeitstudie lautete: PatientInnen, die mit dem Trainingsgerät üben, haben einen signifikant besseren Therapieerfolg als Kinder die herkömmlich behandelt werden. Die Versuchsgruppe bestand aus 20 Kindern zwischen 9 und 13 Jahren mit JIS.SCHLUSSFOLGERUNGEN: Die gesammelte Datenmenge gibt Information über die Übungsweise und kann zur Kontrolle und Beurteilung des Behandlungsprozesses genutzt werden. Durch die Überwachung der Übungen hinsichtlich präziser Ausführung werden die Übezeiten effizient genutzt. Die Ergebnisse der Langzeitstudie ließen den Schluss zu, dass die Übung ?Muskelzylinder in Seitlage? nach dem Konzept Lehnert-Schroth, mit dem Gametrack unterstützt geübt, bei der physiotherapeutischen Behandlung von Kindern mit JIS den Verlauf des Cobbschen Winkels in der Lendenwirbelsäule positiv zu beeinflussen scheint.

Abstract (English)

Treatment according to the examination report in therapy of juvenile idiopathic scoliosis is to keep patients spine in a stretched and corrected posture during different kinds of movement. The performance of daily exercises of patients during the home-based exercise period is difficult to monitor, therefore the collection of evidence is a challenge. The aim was to develop a software to guide and evaluate exercises along with a way to strengthen the motivation. Exercises are monitored to carry them out in a precise way to get a real-time feedback, furthermore data is recorded for further evaluation by the therapist.Software can detect and measure smallest movements within a predefined, body-fixed, 3D space. To play you have to move your arm or leg. Exact movements of the extremities in respect to a body-fixed ?stabilization point? can be measured along with parameters like exercise time or time outside the Movement Space. Exercises are monitored and carried out in a precise way and children get a real-time feedback. A single case study was performed with a girl, who exercised six months according to the ?Schroth? concept. Two standardized exercises were carried out guided by the computer program.The hypothesis of the long-term study was: Patients who train with the tool have a significant better success of the therapy than those who are treated conventionally. Study group were 26 children between 9 and 13 years with the diagnosis JIS.Conclusions: The collected quantitative data gives information on the exercise regime, can be used to monitor and evaluate treatment process. Due to the monitoring of precise performance of exercises, exercise times are used more efficiently. The results of the long-term show that the exercise ?musclecylinder in side-position? after the concept of Lehnert-Schroth, carried out supported by the gametrack, in the treatment of children with JIS seems to have a positive influence in the course of the Cobb curve of the spine.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 117 times.