Titelaufnahme

Titel
The effect of changes in the social and physical environment on the behaviour of captive long tailed macaques (Macaca fascicularis) / Tanja Zizdai
Verfasser/ VerfasserinZizdai, Tanja
Begutachter / BegutachterinCrailsheim Karl
Erschienen2012
Umfang36 Bl. : Zsfassung ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Javaneraffe / Zootiere / Verhalten / Javaneraffe / Zootiere / Verhalten / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-41961 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
The effect of changes in the social and physical environment on the behaviour of captive long tailed macaques (Macaca fascicularis) [0.7 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Javaneraffen leben in großen Gruppen mit mehreren Männchen und Weibchen in Südostasien. Werden diese Affen in Gefangenschaft gehalten, ist es notwendig ihnen eine geeignete soziale und physische Umgebung zu schaffen, um ihnen ein arttypisches Verhalten zu ermöglichen. Diese Studie untersucht den Einfluss von Änderungen in der Zusammensetzung der Gruppe sowie Veränderungen in der Struktur der physischen Umwelt auf das Verhalten von 7-9 Javaneraffen (Macaca fascicularis) die in einer sozialen Gruppe im Zoo von Linz gehalten werden. Hierbei bestand die Möglichkeit die Gruppe unter drei verschiedenen Bedingungen zu studieren: Die Ausgangssituation bestand aus 9 Gruppenmitgliedern. Zwischen Beobachtungszeitraum 1 und 2 veränderte sich die Zusammensetzung der Gruppe aufgrund des Todes von 2 Männchen. Im dritten Beobachtungszeitraum fand ein Umbau des Innengeheges der Affen statt. Untersucht wurde die Verhaltensänderung nach der Veränderung der Gruppengröße, als auch nach dem Umbau des Geheges. Des Weiteren wurden die Ortpräferenzen untersucht, die sich nach dem Umbau für die Gruppe ergaben. Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass die Veränderung der Gruppenzusammensetzung und dementsprechend eine veränderte Struktur der Gruppe einen großen Einfluss sowohl auf die Rangordnung in der Gruppe, als auch zu der Beziehung der Weibchen zum Alpha-Männchen hat, wohingegen die Veränderung der physikalischen Umwelt keine großen Veränderungen im Verhalten ergaben. Des Weiteren ergaben sich klare Präferenzen für nicht einsehbare Schlafplätze sowie Standorte in großer Höhe mit einem guten Blick über das Gehege.

Zusammenfassung (Englisch)

Long tailed macaques are gregarious monkeys which live in complex multi-male multifemalegroups and in a highly structured environment in the wild. When kept in zoos it isnecessary to offer appropriate social and physical environments to enable theperformance of normal species-typical behaviour. This study investigates the influence ofchanges in the group composition as well as changes in the structure of the captiveenvironment on the behaviour of seven to nine individuals of long-tailed macaques(Macaca fascicularis) kept in one social group at the Zoo of Linz, Austria.I had theopportunity to study the group under three different conditions. Between observationperiod 1 and 2 the group composition changed due to the death of 2 males and inobservation period 3 a modification of the inner enclosure took place in order to increaseanimal welfare in this captive setting. The results show that in this study group the changeof the group composition had a major impact on the relationships of females with thealpha-male and a change of alpha-female rank position. Some of the behaviouralvariables changed over all the group members with changes in group composition but notwith changes of the captive environment.Further, a clear preference for concealed sleeping places and locations in great heightwith a good view over the enclosure became obvious.The results of this present study indicate that in captive groups of long-tailed macaquessocial changes in the group composition and accordingly a changed social structure has astronger influence on several behavioural variables than the change of the physicalcaptive environment.