Bibliographic Metadata

Title
Gendersensible Berufsorientierung an der Nahtstelle Primarstufe und Sekundarstufe schüler[innen]orientiert betrachtet / vorgelegt von Victoria Fasching
Additional Titles
Gender aspects in career orientation at the interface between primary and secondary school from the learners' point of view
AuthorFasching, Victoria Marion
CensorLieb, Gerhard
PublishedGraz, August 2017
Description126 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Berufsorientierung / Geschlechterrolle / Volksschule / Sekundarstufe
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-119532 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Gendersensible Berufsorientierung an der Nahtstelle Primarstufe und Sekundarstufe schüler[innen]orientiert betrachtet [7.73 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Diese Diplomarbeit soll einen Beitrag zur gendersensiblen Berufsorientierung in der Schule leisten. Alle Schlüsselbegriffe dieser Arbeit werden theoretisch erläutert, Gesetze, Lehrpläne und Vorschriften analysiert und darauf geprüft, ob gendersensible Berufsorientierung schon in der Volksschule oder in der Sekundarstufe 1 in den Fächern „Sachunterricht“ und „Geographie und Wirtschaftskunde“ anzusetzen ist. Neben der theoretischen Bearbeitung befasst sich die Arbeit großteils mit der Entwicklung einer geeigneten Methodik für den gendersensiblen Berufsorientierungsunterricht und deren Erprobung. Ziel ist es, herauszufinden, wie ein gendersensibler Berufsorientierungsunterricht schon an der Nahtstelle Primarstufe und Sekundarstufe integriert werden kann. Dafür wird ein fachdidaktisches Spiel entwickelt, welches in den Regelunterricht integriert werden soll. Die Entwicklung und Produktion eines fachdidaktischen Spiels für soll die Implementierung von Berufsorientierung im Regelunterricht vereinfachen. Zusätzlich zeigt die vorliegende Arbeit, dass dieses fachdidaktische Spiel „Das BO“ Schülerinnen und Schülern ermöglicht, Freude an der Thematik der gendersensiblen Berufsorientierung zu haben, darüber hinaus kann es zu einer positiven Persönlichkeitsentwicklung beitragen.

Abstract (English)

The following thesis should make a contribution concerning gender aspects in career orientation training at schools. All key words used in this thesis are explained theoretically. The curriculum, laws and other rules are analysed and evaluated to find out if career orientation with the focus on gender aspects should be started in primary school within the subject “Science Introduction” or in secondary school within the subject “Geography and Economy”.Apart from the theoretical part the thesis mainly deals with the development of a suitable methodology for career orientation training lessons with the focus on gender aspects including its testing. Therefore a didactical game „Das BO“ is invented which should be implemented into regular lessons. The aim is to find out how gender aspects in career orientation training lessons can be implemented at the interface of primary and secondary school. In addition to this the following thesis shows that the invented didactical game gives pupils the opportunity to deal with career orientation in a joyful way and moreover it can lead to a positive personality development.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 73 times.