Titelaufnahme

Titel
Structural and Electronic Properties of the Tetracene/Ag(110) and Tetracene/Cu(110) Interfaces / vorgelegt von Jana Fuchsberger
Verfasser/ VerfasserinFuchsberger, Jana
Begutachter / BegutachterinPuschnig, Peter
ErschienenGraz, 2017
Umfangi, 53 Blätter : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-118813 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Structural and Electronic Properties of the Tetracene/Ag(110) and Tetracene/Cu(110) Interfaces [12.2 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit werden die elektronischen und geometrischen Eigenschaften der Tetrazen/Ag(110) und der Tetrazen/Cu(110) Oberfläche im Rahmen der Dichtefunktionaltheorie studiert. Um die optimale Adsorptionsgeometrie zu untersuchen werden für beide Systeme mit der Hilfe von 'damped molecular dynamics' verschiedene Superzellen relaxiert und deren Adsorptionsenergien berechnet.Außerdem analysieren wir die elektronische Struktur der energetisch günstigsten Geometrien hinsichtlich der Änderung der Austrittsarbeit, der Ladungsdichteumverteilung, der projizierten Zustandsdichte und der Molekülorbital projizierten Zustandsdichte.Schließlich werden simulierte Photoemission-Impuls Karten beider Systeme mit experimentellen Daten verglichen.

Zusammenfassung (Englisch)

Within this thesis the geometric and electronic properties of the tetracene/Ag(110) interface and the tetracene/Cu(110) interface are studied in the framework of density functional theory.The optimal adsorption geometry is investigated for both systems using damped molecular dynamics to relax different supercells and calculate the respective adsorption energies. We further analyze the electronic structures of the energetically most favorable geometries in terms of work function modifications, charge rearrangements, projected density of states and molecular orbital projected density of states.Finally, we compare simulated photoemission momentum maps for the two systems with experimental data.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 36 mal heruntergeladen.