Titelaufnahme

Titel
Zukünftige Strategien von Energieversorgern im DE/AUT Marktgebiet - eine Betrachtung von Portfoliostrategien, Wirtschaftlichkeit und neuen Geschäftsmodellen in Angesicht der Energiewende.
Weitere Titel
Future strategies of electricity suppliers in the German and Austrian market - a review of portfolio strategies, profitability and new business models in relation to the current energy revolution.
Verfasser/ VerfasserinFleissner, Michael
Begutachter / BegutachterinRose, Karl
ErschienenGraz, 2017
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-118678 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Zukünftige Strategien von Energieversorgern im DE/AUT Marktgebiet - eine Betrachtung von Portfoliostrategien, Wirtschaftlichkeit und neuen Geschäftsmodellen in Angesicht der Energiewende. [8.41 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Abstract DeutschDie vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit den zukünftigen Strategien von Energieversorgern im deutschen und österreichischen Marktgebiet. Sie soll einen Überblick über die derzeitige und zukünftige Situation der deutschen und österreichischen Elektrizitätswirtschaft geben. Die sich verändernden Rahmenbedingungen, die in dieser Branche über die letzten Jahrzehnte hinweg stattgefunden haben und nach wie vor stattfinden, haben die Marktteilnehmer gezwungen ihre etablierten und bewährten Strategien und Organisationsstrukturen zu erneuern und neu zu gestalten. Zu diesem Zweck wurden die drei jeweils größten Energieversorgungsunternehmen beider Länder genauer analysiert und es wurde versucht sie nach den klassischen Strategien nach Porter Kostenführerschaft, Differenzierung und Konzentration auf Schwerpunkte zu untergliedern. Zudem werden in dieser Arbeit die Aspekte neuer Technologien und Innovationen aufgezeigt, die einerseits Erfolgspotentiale für Unternehmen bieten können jedoch andererseits auch branchenfremden Unternehmen Chancen ermöglichen sich in diesem Markt zu positionieren. Als Basis für die empirische Studie dienen die einzelnen Geschäftsberichte der unterschiedlichen Unternehmen sowie Aktienmarktdaten, politische Statements, Gesetze und Verordnungen, welche die zukünftige Richtung dieser Branche und den damit einhergehenden Klimaschutz vorgeben.Die daraus gewonnenen Erkenntnisse werden einerseits den Status quo abbilden und die vergangene Performance der drei Unternehmen je Land hervorheben und im Anschluss mögliche Zukunftsszenarien der einzelnen Unternehmen beleuchten und eine Einschätzung über den derzeitigen Stand liefern. Zudem werden die großen Herausforderungen für Energieerzeuger, die durch Ereignisse wie die Liberalisierung des Strommarktes und die Energiewende entstanden sind und noch entstehen, werden dargestellt und zukunftsträchtige Potentiale identifiziert.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract EnglishThis master thesis explores potential future business strategies of electricity suppliers in the German and Austrian market. It outlines the current and the future situation of the electricity industry in both markets. Over the past decades, since the so-called energy revolution which had its beginning in the 1990s and the liberalization of the energy sector, this sector has seen a number of changes which forced leading market participants to challenge their established business strategies and organizational structures.This paper takes a closer look at the three largest energy suppliers of each country. Based on a detailed analysis of these companies, the selected market participants were split into groups based on Michael Porters strategy framework looking at cost leadership, differentiation and concentration strategy. The thesis also discusses the impact of innovation and new technologies within the sector as it offers opportunities for differentiation to these established suppliers but also reduces the barriers of entry for new market participants. The empirical study of this thesis is based on annual shareholder reports, stock market data, political statements, and recent legislative and regulatory changes which have influenced the energy sector.Based on this study the thesis discusses the past and present performance of the selected companies but also explores their potential evolution over the coming years. Moreover, it summarizes key industry challenges threatening these established market players such as the liberalization of the energy sector as well as the so-called energy revolution. However, it also identifies opportunities for the Austrian-German energy sector and outlines scenarios of how these could impact the selected companies.