Titelaufnahme

Titel
E-Learning in der betrieblichen Weiterbildung für die ältere Generation / Lisa Fleisch, BSc.
Weitere Titel
E-Learning in continuing vocational training for the aging workforce
Verfasser/ VerfasserinFleisch, Lisa
Begutachter / BegutachterinStock, Michaela
ErschienenGraz, September 2017
UmfangIII, 75 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-118430 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
E-Learning in der betrieblichen Weiterbildung für die ältere Generation [1.45 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Unternehmen sind aufgrund von zunehmender Komplexität und schnellen Veränderungen in der Arbeitswelt gefordert, Beschäftigte bestmöglich an die sich ändernden Umweltbedingungen anzupassen, welche zu einer kontinuierlichen Weiterbildung führen. Zusätzlich erhöht sich in Zukunft die Zahl der älteren Erwerbspersonen infolge des demografischen Wandels. Die Vereinbarkeit dieser beiden Entwicklungen fordert eine Weiterbildung bis ins hohe Erwerbsalter. Mit dem Aufkommen und der Verbreitung der Informations- und Kommunikationstechnologien bietet das elektronische Lernen (E-Learning) eine mögliche Weiterbildungsform. Dieser Aktualität zufolge ergibt sich für diese Masterarbeit die Frage, welchen Beitrag E-Learning in der betrieblichen Weiterbildung für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer leisten kann. Nach einer Diskussion der Begriffe Alter(n), Altersbilder und ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden zentrale Entwicklungen der Lern- und Leistungsfähigkeit im Lebensverlauf beschrieben, sowie auf das Lernen im Alter mit dessen Besonderheiten eingegangen. Aufgrund des betrieblichen Kontextes werden die Funktionen und Ziele der betrieblichen Weiterbildung erläutert und E-Learning, mit dessen zentralen Eigenschaften und den derzeit häufig eingesetzten Formen, thematisiert. Aufbauend auf den Erkenntnissen zum Lernen im Alter und E-Learning wird schließlich eine Vereinbarkeit dieser zwei Bereiche untersucht, die vor allem durch die Individualisierung des Lernprozesses gegeben ist. Abschließend werden mögliche Herausforderungen für Unternehmen, die in einer geringen Weiterbildungsmotivation, einer unzureichenden Technik- und Medienkompetenz und einer adäquaten Gestaltung altersgerechter Lernangebote liegen, diskutiert. Darauf aufbauend werden Handlungsempfehlungen bezüglich Technik und Benutzeroberfläche, Inhalte und Didaktik, generationenübergreifendes Lernen sowie Förderung der lebenslangen Weiterbildung formuliert.

Zusammenfassung (Englisch)

Due to an increasing and fast developing working environment, businesses and employers are nowadays forced to adapt to changing work-environmental impacts much more quicker, resulting in an increase of education and training of employees. Additionally, because of demographic changes, the number of aged employees will also increase in the future. This combination requires quality training and continuous education especially for the older working population, which can partially be fulfilled by using the widely acknowledged information- and communication technology called e-learning. Since many employers and businesses are facing these challenges, this master thesis will analyse how e-learning can contribute to on-the-job training for older workers. The first chapter will provide definitions of various terms such as age/ageing, the perception of age and aged labour force. Furthermore, core developments of how learning- and performance capabilities are changing throughout an employees life as well as how older people learn will be described. Taking into consideration that e-learning is used as a tool for employers and businesses to ensure on-the-job training and education, this topic will therefore also be made a subject of discussion, focusing on the different characteristics of e-learning and the currently most applied forms. E-Learning may be used as a tool to individualize learning processes for the older working population. Based on the findings of how e-learning and learning of the older employees can be combined, several challenges for businesses and employers are identified, such as insufficient technology and media competences of employers and a lack of customized learning and training opportunities. Once these challenges are identified and outlined, this thesis provides some guidance and recommendations for action on how technology and user interfaces, context and didactics as well as learning across generations and lifelong education can be supported.