Titelaufnahme

Titel
Die Verschwiegenheitspflicht der BewährungshelferInnen und deren strafrechtliche Folgewirkungen / vorgelegt von Grießer Sabrina
Weitere Titel
The probation officer's obligation to confidentiality and it's criminal consequences
Verfasser/ VerfasserinGriesser, Sabrina
Begutachter / BegutachterinSchmölzer Gabriele
Erschienen2012
UmfangV, 75 Bl. : 2 Zsfassungen
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Bewährungshilfe / Schweigepflicht / Österreich / Bewährungshilfe / Schweigepflicht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-41025 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Verschwiegenheitspflicht der BewährungshelferInnen und deren strafrechtliche Folgewirkungen [0.47 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Eine Gesellschaft ohne eine Institution, welche sich der Bewährungshilfe annimmt, wäre unvorstellbar. In Österreich ist der Verein NEUSTART mit der Bewährungshilfe betraut.Aufgrund der Wichtigkeit der Arbeit der Bewährungshelfer, bearbeite ich in der vorliegenden Arbeit vor allem die Verschwiegenheitspflicht der haupt- und ehrenamtlichen Bewährungshelfer. Da die Betreuungsarbeit nur dann sinnvoll ist, wenn zwischen dem Bewährungshelfer und seinem Klienten eine Vertrauensbasis besteht, spielt die Verschwiegenheitspflicht im Rahmen der Bewährungshilfe eine sehr große Rolle.Eingangs werden die Begriffe des Geheimnisses und der Verschwiegenheit im Allgemeinen erörtert. Des Weiteren gebe ich einen Überblick über den Bewährungshelfer an sich. Hierbei werden die Unterschiede zwischen den ehrenamtlichen und hauptamtlichen Helfern aufgezeigt. Außerdem wird der Begriff der ?Bewährungshilfe? erläutert und der Sinn und Zweck erklärt. Das dritte Kapitel meiner Arbeit beschäftigt sich mit der Verschwiegenheitspflicht im Einzelnen. Da im Rahmen der Bewährungshilfe noch Personen tätig sind, welche Beamtenstatus besitzen, differenziere ich die Verschwiegenheitspflicht der beamteten Bewährungshelfer und der ehrenamtlich bzw hauptamtlich angestellten Bewährungshelfer. Daran anschließend werden die Folgen der Verletzung der Verschwiegenheitspflicht behandelt. Hier wird wiederrum zwischen beamteten und ehrenamtlich bzw hauptamtlich angestellten Bewährungshelfern unterschieden.Im darauf folgenden Kapitel werden ein etwaiges Anzeigerecht bzw eine zu bedenkende Anzeigepflicht und die Verhinderungspflicht bearbeitet.Schließlich gehe ich noch auf die Zeugenstellung des Bewährungshelfers im Strafverfahren ein.

Zusammenfassung (Englisch)

A society without an institution which takes care of the probation service would be inconceivable. In Austria the organization NEUSTART is responsible for the probation service. Due to the fact that the work of a probation officer is of high importance, this thesis covers the obligation to confidentiality of professional and voluntary probation officers. The mentoring is only worthwhile if there is a basis of trust between the probation officer and his client, therefore in the context of probation service the obligation to confidentiality plays a very important role. At the beginning of this thesis the terms secret and discretion will be discussed in general. In addition, an overview of the probation officer, his work and the differences between a voluntary and a full-time aide are given. Moreover, the concept of probation service and its meaning and purpose is explained.The third chapter deals with the obligation to confidentiality in more detail. Within the framework of the probation service two kinds of probation officers and their obligation to confidentiality have to be differentiated: the governmental probation officers with a special status and the voluntary respectively full-time probation officers. In a further step the consequences of the violation of the obligation to confidentiality are discussed. Again, a distinction between the two possible kinds of probation officers is made. In the next chapter a possible right to press charges, the obligation to press charges, which should be considered, and the obligation of prevention are explained. Finally, I refer to the probation officer as a witness in a criminal proceeding and explain this topic in more detail.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 143 mal heruntergeladen.