Titelaufnahme

Titel
Einfluss eines Übungsprogramms auf die Erhaltung/Verbesserung der funktionalen Fitness in der stationären Einrichtung. - "Da läuft noch was" / vorgelegt von Bojan Kostic
Verfasser/ VerfasserinKostic, Bojan
Begutachter / BegutachterinTitze Sylvia
Erschienen2013
UmfangVI, 89 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. u. engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Alter / Körperliche Aktivität / Fitness / Alter / Körperliche Aktivität / Fitness / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-40946 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Einfluss eines Übungsprogramms auf die Erhaltung/Verbesserung der funktionalen Fitness in der stationären Einrichtung. - "Da läuft noch was" [2.25 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Zahlreiche Studien belegen, dass regelmäßige körperliche Aktivität die funktionale Fitness auch im höheren Alter fördert und dadurch alltägliche Aktivitäten leichter ausgeübt werden können. Ziel der Interventionsstudie war es zu überprüfen, ob durch ein regelmäßiges Trainingsprogramm, die funktionale Fitness bei den Bewohner/innen eines Pflegeheimes verbessert werden kann. An dieser Interventionsstudie nahmen fünf Bewohner/innen (w=3, m=2) im Alter von 61-95 Jahren zweimal wöchentlich á 45 Minuten während sechs Wochen teil. Vor und nach dem sechswöchigen Übungsprogramm wurde die funktionale Fitness mit Hilfe des Timed Up And Go Tests (TUGT), der Berg Balance Scale (BBS) und 30 Sekunden Chair-Stand Test (30-sCST) überprüft. Die aktuelle Befindlichkeit wurde vor und nach jeder Trainingseinheit mittels Befindlichkeitsskala im Schulnotensystem von den Studienteilnehmer/innen selbst beurteilt. Die Studienteilnehmer wiesen von Messzeitpunkt 1 zu Messzeitpunkt 2 signifikante Verbesserungen der Mobilität (p=0,042) sowie des Gleichgewichts (p=0,043) auf. Bewohnerinnen und Bewohner schätzten ihre Befindlichkeit signifikant (p<0,001) besser nach der Trainingseinheit als zu Beginn ein. Das Trainingsprogramm konnte daher die funktionale Fitness der Bewohner/innen einer stationären Einrichtung verbessern.

Zusammenfassung (Englisch)

Numerous studies show that regular physical activity promotes functional fitness even in old age, which can facilitate the practice of daily activities. The aim of the intervention study was to examine whether a regular exercise program can improve the functional fitness of the residents of a nursing home. Five residents (f=3, m=2) between the age of 61-95 years participated in this intervention study twice a week for 45 minutes within a period of six weeks. The functional fitness was examined before and after the six-week exercise program by means of the Timed Up And Go Tests (TUGT), the Berg Balance Scale (BBS) and the 30 second Chair-Stand Test (30-sCST). The current condition was assessed by the study participants themselves before and after each training session by means of a condition scale in a school grading system. The participants showed significant improvements in mobility (p=0,042) and balance (p=0,043) from measuring time 1 to measuring time 2. The residents estimated their state to be significantly (p<0,001) better after the training session than at the beginning. Therefore, the training program was able to improve the functional fitness of the residents of a stationary facility.