Bibliographic Metadata

Title
Melatonin, eine physiologisch wirksame Substanz in Lebensmitteln : Auswirkung der Verarbeitung auf den Gehalt in fertigen Produkten / Patricia Mürzl
AuthorMürzl, Patricia
CensorMurkovic Michael
Published2012
Description64 Bl. : 2 Zsfassungen ; Ill., graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Annotation
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Melatonin / Lebensmittel / Melatonin / Lebensmittel / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-40368 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Melatonin, eine physiologisch wirksame Substanz in Lebensmitteln [3.78 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Melatonin ist eine antioxidative Substanz die sowohl im menschlichen Körper als auch in Pflanzen gebildet wird. Die Ausgangssubstanz von Melatonin ist das Tryptophan, welches zu Serotonin synthetisiert wird. Der Serotoninspiegel bestimmt dabei den Gehalt an gebildetem Melatonin.Es wird auch als ?Schlafhormon? bezeichnet, da die Synthese über die Lichtsignale in der Retina gesteuert wird. In der Nacht setzt die Synthese von Melatonin ein, welches am Morgen wieder kontinuierlich vom Körper abgebaut wird. Des Weiteren kann Melatonin auch im Intestinaltrakt gebildet werden. Auch hohe Konzentration an oral verabreichtem Melatonin können vom Körper aufgenommen werden. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der quantitativen Bestimmung von Melatonin in Lebensmitteln. Dafür wurden diverse Methoden der Aufreinigung und Aufkonzentrierung angewandt.Die Detektion erfolgte hauptsächlich mittels HPLC. Bei den Festphasenextraktionen der Diol- als auch bei der C18-Säule, wurden die Bestimmungen mittels Dünnschichtchromatographie durchgeführt. Dabei erfolgte die Detektion mittels UV bei 264 nm.Aufgrund der geringen Konzentrationen erfolgte die Detektion bei den HPLC-Messungen durch den Fluoreszenzdetektor bei ?ex = 285 nm, ?em = 345 nm.Bei den Proben, die analysiert wurden, handelte es sich hauptsächlich um Pflanzensamen, da deren Gehalt aufgrund der Wirkung von Melatonin als Antioxidans, als sehr hoch festgestellt wurde, um, unter anderem das Genom vor schädlichen Einflüssen, zu schützen. Untersucht wurden braune und weiße Senfsamen, Tomatensamen, Weintraubenkerne, Anis, Kümmel und Erdäpfel.Des Weiteren wurde roher als auch gekochter Wildreis auf den Gehalt an Melatonin untersucht. Wobei festgestellt wurde, dass die Zubereitung einen erheblichen Einfluss auf den Melatoningehalt in Lebensmitteln hat.Auch morgen- als auch nachtgemolkene Rohmilch wurde auf den Melatoningehalt analysiert.

Abstract (English)

Melatonin is a substance with antioxidant ability which occurs in the human body and in plants.The substance, that is important for the synthesis of melatonin, is tryptophan, which is synthe-sized to serotonin. The amount of serotonin coordinates the amount of melatonin.Its also named the ?sleepy hormone?, because the synthesis is regulated through the light and dark-signals in the retina. In the night, the synthesis of melatonin starts, and in the morning the degradation occurs. It can be synthesized too into the intestinal tract.For the analysis, several extraction methods, for getting higher concentrations of the substance, were used. Because of the low levels of melatonin in foods, it was necessary to work with a cation exchanger method. Furthermore, the extraction methods with diol- and C18-columns were used. The detection of the substances was realized with HPLC.The extraction methods with diol- and C18-columns were analyzed with thin-layer-chromatography. For the detection of the substance, we used, a UV-detector at 264 nm.Because of the low concentrations, the detection of the samples which were measured with the HPLC, were detected with a fluorescence detector at ?ex = 285 nm, ?em = 345 nm.The analyzed samples were mainly plant seeds, because of the ability of melatonin being an antioxidant, the concentrations were very high. The reason why they have such great amounts of melatonin could be, that they have to protect the genome of the seeds.Brown and white mustard-seeds as well as tomato- and grape seeds, anise, caraway and pota-toes were analyzed.In addition, raw and cooked wild rice was analyzed for melatonin. The results showed that the preparation of foods, especially the temperature, has an influence on the amount of melatonin.In the evening and at night milked milk was analyzed too for the amount of melatonin.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 79 times.