Titelaufnahme

Titel
Rheumatische Erkrankungen im Kindesalter : die Terminologie im Deutschen und Spanischen / vorgelegt von Magdalena Expósito Martínez [geb. Eisendle]
Verfasser/ VerfasserinExpósito Martínez, Magdalena
Begutachter / BegutachterinHebenstreit Gernot
Erschienen2012
Umfang99 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Deutsch / Fachsprache / Rheumatismus / Kind / Spanisch / Deutsch / Fachsprache / Rheumatismus / Kind / Spanisch / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-39613 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Rheumatische Erkrankungen im Kindesalter [1.02 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Terminologie der Arthritis des Kindes- und Jugendalters, einer Erkrankung des rheumatischen Formenkreises, hat sich aufgrund neuer Erkenntnisse immer wieder verändert. Verschiedene Organisationen benannten das Krankheitsbild vormals als juvenile rheumatoide bzw. chronische Arthritis und aktuell als juvenile idiopathische Arthritis. Ziel der Arbeit ist es, eine Basis für Fachübersetzungen und die Erstellung einer begriffsorientierten Datenbank zu bieten. Ausgegangen wird in dieser Arbeit von der Hypothese, dass Nomenklaturen im Bereich der Medizin eine zur Terminologienormung vergleichbare Wirkung auf den fachsprachlichen Gebrauch haben und die Terminologie des untersuchten Fachbereiches eine entsprechende Einheitlichkeit aufweist. Im ersten Teil wird der Unterschied zwischen Fachsprache und Gemeinsprache erläutert. Der zweite Teil behandelt die medizinische Fachsprache. Unterschiede zu anderen Fachsprachen werden dargelegt, Merkmale des medizinischen Fachwortschatzes anhand zahlreicher Beispiele veranschaulicht und die anatomische Nomenklatur aus medizinischer und terminologischer Sicht betrachtet. Auch auf die Experten-Laien-Kommunikation, Gliederungsdimensionen und Machtspiele in der Medizin wird in diesem Teil Bezug genommen. Der dritte Teil dient der Einführung in die Terminologie des Fachbereiches Rheuma. Die Subtypen der juvenilen idiopathischen Arthritis werden zusammengefasst und die verschiedenen Klassifikationen und Benennungen der jeweiligen Organisationen behandelt. Die Gründe für die unterschiedlichen Benennungen sowie Benennungsvorschläge werden miteinbezogen. Im letzten Teil wird belegt, wie die Terminologie in deutscher und spanischer Sprache angewendet wird und ob diese im Alltag in Neuauflagen, Übersetzungen und medizinischen Ratgebersites im Internet korrekt angewendet wird. Als Abschluss werden drei verschiedene Werke miteinander verglichen, um die unterschiedliche Aufbereitung medizinischer Inhalte für Patienten und Experten darzulegen.

Zusammenfassung (Englisch)

Due to new scientific findings, the terminology of juvenile arthritis in childhood, which belongs to the field of rheumatic diseases, has changed several times in the past. Various organizations renamed this form of rheumatic complaint, initially, it was called juvenile rheumatic or chronic arthritis, its current denomination is juvenile idiopathic arthritis. The aim of this diploma thesis is to carry out a comprehensive analysis of the relevant terminology and - based on its results - create a termbase that can serve as a reliable research tool for informed decisions on terminological issues in specialized translation. The thesis starts from the assumption that the nomenclature of medicine has a direct effect on the use of technical terms and that therefore the terminology of the treated field shows a certain degree of standardization. In the first part of the thesis the differences between technical and common language are explained. The second part provides information about the technical language of medicine. Within this part, the differences between other technical languages are shown, the characteristics of this special vocabulary are illustrated, using numerous examples, and the anatomic nomenclature is explained from two different points of view: the field of medicine and the field of terminology. Furthermore, the communication between experts and amateurs, dimensions of structure as well as power plays within the field of medicine are examined. The third part serves as a technical introduction to the field of rheumatism. The sub-categories of juvenile idiopathic arthritis, as well as different classifications and names of the prevailing organizations, are summarized. The reasons for the different names and proposals for adequate naming are also included. The final part illustrates how the terminology is used in German and Spanish and analyses whether terms are being applied correctly in new editions, translations and manual websites within the internet.